Erstellt am 09. Mai 2012, 00:00

Auswärts in Wien. VORFREUDE / Als Highlight der Saison kann man das Spiel beim Sportklub bezeichnen.

SPORTKLUB - STEGERSBACH, FREITAG, 19.30 UHR. Auf pure österreichische Fußballtradition trifft der SV Stegersbach am Freitag. Auf den Sportklub-Platz und die legendäre Friedhofstribüne dürfen sich Spieler, Funktionäre und Fans des SVS freuen. „Ich habe dort immer sehr gern gespielt“, schwelgt Stegersbachs Trainer Kurt Jusits in der Vergangenheit, „sie haben ein super faires Publikum, das auch dem Gegner applaudiert“.

Natürlich fährt man nicht nur hin, um Wien zu besichtigen. Man will einen, den vielleicht letzten Schritt Richtung Klassenerhalt bewältigen. Jusits schätzt die Chancen als durchaus gut ein, um etwas mitzunehmen: „Es ist sicher eine lösbare Aufgabe, obwohl ich in meiner Laufbahn dort noch nicht wirklich viel gewonnen habe. Mit einem Punkt wäre ich zufrieden.“

Beim Sportklub geht Kapitän Ingo Szabo mit folgenden Erwartungen ins Spiel: „Ich kenne Stegersbach und die Spieler ziemlich gut. Sie haben eine gute, kompakte Elf, die mit Kovacec einen Kicker hat, der Spiele im Alleingang entscheiden kann. Es wird sicher ein schweres und enges Spiel, aber wir sind vor allem zu Hause gewappnet.“

In die Mannschaft zurück kommen werden die drei gesperrten Kicker Ivan Barnjak, Christoph Witamwas und Michael Daum. Dies eröffnet dem Trainer wieder mehr Möglichkeiten bei der Aufstellung.

REGIONALLIGA OST