Erstellt am 20. Juni 2012, 00:00

Barnjak ist in Neuberg. TOP-TRANSFER / Der SV Marsch Neuberg tätigt mit Stegersbachs Ivan Barnjak den ersten „großen“ Transfer der Saison.

Dieser Transfer kommt doch überraschend: Ivan Barnjak wechselt aus Stegersbach zum SV Marsch Neuberg und soll dort die Defensive verstärken. „Er ist ein junger, dynamischer Mann, der sehr viele Positionen ausfüllen kann. Ivan war unser absoluter Wunschspieler und wir erwarten uns sehr viel für die Zukunft“, freut sich Neubergs Obmann Martin Konrad über die Vollzugsmeldung. Auch der Spieler selbst geht mit großen Erwartungen an seine neue Aufgabe heran, Barnjak sagt: „Ich wollte mich ein bisschen verändern. Mal schauen, wie es ist“, so der Defensivallrounder, der weiter anfügte: „Ich war von klein auf in Stegersbach und sonst bei keinem Verein. Sicher ist es aus der Ostliga zurück in die Burgenlandliga ein kleiner Rückschritt, aber bei Neuberg ist es fast wie in der Ostliga. Sie spielen immer oben mit. Das nächste Ziel ist jetzt wirklich aufzusteigen“.

Unterdessen sucht Neuberg nach einem neuen Trainer. Andreas Konrad und Dietmar Kantauer legten nach drei Jahren ihr Amt nieder, Obmann Konrad: „Andi hat uns mitgeteilt, dass es nach drei Jahren besser wäre, wenn gewechselt wird.“ Es werden viele Gespräche mit potenziellen Kandidaten geführt, eine Entscheidung steht aber noch aus. „Es wird sehr bald eine Entscheidung fallen. Der, der das beste Konzept hat, wird unser neuer Trainer“, so Konrad.