Oberwart , Eltendorf

Erstellt am 26. Oktober 2016, 02:34

von Patrick Bauer

Krisenderby zum Wochenendstart. Sowohl der SV Eltendorf als auch der SV Oberwart haben mit Problemen zu kämpfen. Jetzt geht es gegeneinander.

Wohin geht die Reise? Der SV Eltendorf mit Matthias Novak (Foto) steht gegen Oberwart in der Pflicht. Foto: Sigi/WA  |  Prader/Wagentristl

 |  NOEN

Es könnte ein heißer Oktoberabend werden, dieser Freitag, wenn im südlichsten Bezirk des Burgenlandes zwei Traditionsklubs aufeinandertreffen. Der SV Eltendorf empfängt den Nachzügler aus Oberwart und bei beiden läuft es nicht nach Plan.

Natürlich ist die Situation in Oberwart prekärer als bei den Eltendorfern, denn Tabellenplatz 16 mit nur sechs Punkten, ist nicht zufriedenstellend. Dennoch zeigte die Tendenz zuletzt nach oben und so erklärte Interims-Trainer Robert Horvath: „Sie haben eine sehr gute Mannschaft, aber wir haben vor keinem Gegner Angst.“

„Wir wollen punkten“

Wohin geht die Reise? Oberwarts Coach Robert Horvath steht mit seinem Team gegen Eltendorf in der Pflicht. Foto: Sigi/WA  |  Prader/Wagentristl

Dabei steht Thomas Herrklotz und Co. eine intensive Woche bevor, denn noch am Mittwoch, nach Redaktionsschluss, traf man auswärts auf Wimpassing, um nur 48 Stunden später schon wieder zu kicken. „Wir wollten es auf Samstag verschieben, aber das lehnten die unter der Woche spielfreien Hausherren ab“, haderte Oberwarts Obmann Michael Leitgeb, der anfügte: „Wir wollen punkten.“

Derweil verlief beim SVE Spiel eins nach Enrico Kulovits mit mäßigem Erfolg. Die ersatzgeschwächten Mannen verloren in Wimpassing mit 0:2, wobei der Auftritt in Anbetracht der Kadersituation in Ordnung war.

„Oberwart steht mehr unter Zugzwang, aber auch wir sollten mal wieder einen Dreier einfahren“, sagte Pressesprecher Sigi Prader, um Auskunft über die Trainerfrage zu geben: „Da wird vor dem Winter nichts unternommen.“

Aktuelle Infos: Die Gäste müssen auf Peter Lehner verzichten. Bei den Hausherren werden Benjamin Posch, Georg Kraus und wohl auch Matthias Novak wieder zurückkehren.