Erstellt am 16. November 2016, 02:22

von Patrick Bauer

SV Oberwart: Horvath bleibt und braucht Zugänge. Robert Horvath wird auch über den Winter hinaus Trainer beim SV Oberwart bleiben. Unerlässlich dabei sind neue Kicker.

Der neue Chef. Robert Horvath bleibt bis zum Sommer Trainer beim SV Oberwart und hat dabei einige Problemfelder zu lösen.  |  BVZ, Bauer

 |  NOEN

Spätestens der Auftritt vom vergangenen Freitag beim 0:4 gegen Stegersbach muss dem SV Oberwart zu denken geben: Trotz einiger weniger Chancen blieb man über 90 Minuten die schwächere Mannschaft und verlor verdient. „Ich bin dennoch zuversichtlich fürs Frühjahr“, sagte Obmann Michael Leitgeb und fügte an: „Wir werden einige Umstellungen vornehmen.“

Wie diese aussehen? Trainer bleibt Robert Horvath, der zur BVZ sagte: „Ich habe bis zum Sommer zugesagt.“ Dabei wurde er aber auch konkreter: „Wir brauchen mehr Qualität, sonst steigen wir ab.“ So werden vor allem die Legionäre kaum eine Zukunft beim Traditionsklub haben, dazu soll ein neuer „Sportlicher Leiter“ Horvath unterstützend zur Seite stehen, wie Oberhaupt Leitgeb erklärte. „Das wäre wichtig“, sagte der Verantwortliche und schoss nach: „Klar ist, dass wir Verstärkungen holen müssen.“

Namen tauchten dabei noch nicht auf, aber zumindest die Positionen wurden schon einmal vorsorgend eruiert. Dem neuen Cheftrainer fehlt eine „Achse“, auf die er bauen könne. „Wir brauchen einen Innenverteidiger, einen Mittelfeldspieler und auch einen Stürmer. Im Prinzip brauchen wir sehr vieles“, so Chefcoach Horvath, dessen Mannen am Freitag noch einmal im Informstadion zusammen kommen, um dann bis Anfang Dezember zu pausieren, ehe die Hallensaison startet.