Erstellt am 13. Juli 2011, 00:00

Chance auf Cut verpasst . GOLF / Der Oberwarter Golfprofi Bernd Wiesberger musste bei den Scottish Open das Turnier vorzeitig beenden.

Vorzeitig ausgeschieden. Der Oberwarter Bernd Wiesberger (l.) im Bild mit Bobo Vokey (Mitte) und Martin Wiegele.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Bernd Wiesberger verpasste vergangene Woche die Chance, sich weiter im Race to Dubai zu verbessern. Der Burgenländer steigerte sich zwar mit der 71, die 78 aus Runde eins war aber letztlich ausschlaggebend für das Ausscheiden nach zwei Tagen.

Wie auch am vergangenen Donnerstag trat sich der Oberwarter auf dem Par Drei des dritten Loches ein Bogey ein, kämpfte sich danach aber beherzt zurück in die Runde. Ab dem vierten Loch ging der 25-Jährige fehlerfrei vor und schrieb drei Birdies zur 71 gut.

Rat von Lehrmeister ging  beim Spiel nicht auf

Der Links-Platz in Stuart Castle ist echt eine Reise wert wenn auch die ersten neun Löcher vom Spielerischen etwas spektakulärer sind. Auf den Backnine sind dann die Fairways extra breit und zum größten Teil wird wohl der Driver vom Tee in Anspruch genommen werden, erklärte Bernd Wiesberger. Um den nötigen Touch zu haben sollten wir mal ein Green verpassen haben Martin Wiegele und ich noch eine Wedge-Lehrstunde von Bob Vokey (Chefdesigner der Titleist Wedges, die Martin und ich verwenden) bekommen. Wiesberger und Wiegele nahmen den Rat der Wedge-Legende auch gleich in Anspruch. Doch letztlich half es für Bernd Wiesberger diesmal nicht, denn er verpasste mit dem 140. Platz klar den Cut. Bereits kommende Woche möchte der Südburgenländer seinen Patzer verbessern und den Cut wieder erreichen.

Bernd Wiesberger spielt vom 21. bis 24. Juli beim Nordea Masters im Bro Hof Slott, in Stockholm (Schweden).