Erstellt am 16. April 2014, 09:39

Coach Resner trat zurück. Überrascht nahm man beim SV Zuberbach den Rücktritt des Trainers zur Kenntnis.

Ende in Zuberbach. Trainer Adi Resner trat noch in der letzten Woche von seinem Amt beim SV Zuberbach zurück. Interimistisch coacht Sektionsleiter Pepi Kristaloczi die Elf.  |  NOEN

Die Niederlage der Vorwoche gegen Deutsch Schützen hinterließ Spuren. Noch Anfang der Woche trat Trainer Adi Resner zurück. Per Telefongespräch teilte er Pressesprecher Andreas Wallner seine Entscheidung mit. „Ich war überrascht, aber Adi meinte, dass es besser für die Mannschaft sei. Bei uns ist seit einigen Wochen der Wurm drin. Zuletzt lief nicht wirklich viel zusammen. Auf diesem Wege möchten wir uns bei Resner bedanken und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft und seine weitere Laufbahn“, meinte Wallner.

Wer Nachfolger wird, ist derzeit noch offen. Wallner: „Wir sind auf der Suche, aber so schnell wird sich niemand finden.“ Die Aufstellung beim Spiel gegen Jabing übernahmen vier Funktionäre des Vereins. Auf dem Papier coacht vorübergehend Sektionsleiter Josef Kristaloczi die Zuberbacher Mannschaft.