Erstellt am 29. Januar 2014, 09:00

von Daniel Fenz

Cut wieder verpasst. Golf / Bernd Wiesberger schaffte nach Abu Dhabi auch bei den Commercial Bank Qatar Masters die Teilnahme am Finaltag nicht.

Foto: Daniel Fenz  |  NOEN, Daniel Fenz
Von Daniel Fenz

„Vergessen und vorwärts schauen. Es werden auch wieder bessere Zeiten kommen.“ So lautete das Resümee des Oberwarters nach dem verpatzten Wochenende im Doha Golfclub. Dabei begann die zweite Runde in der vergangenen Woche eigentlich gut.

Doppelbogey warf den Oberwarter zurück 

Denn schon das erste Par drei der Runde bescherte ihm das erste Birdie. Es sollte jedoch das einzige der gesamten Runde bleiben. Ein Doppelbogey warf Österreichs Nummer eins hinter die gezogene Cut-Linie zurück, der Kampf um den Einzug in den Finaltag war entbrannt.

x  |  NOEN, Daniel Fenz
Bernd Wiesberger hatte schon in den Jahren zuvor mit den Grüns im Doha Golfclub Probleme. 2014 sollte es ihm gleich ergehen. Auf sieben Löchern notierte er in Folge nur das Par, der Oberwarter kam einfach nicht mehr näher. Im gesamten Spiel war Feinjustierung nötig.

Weiter Warten auf zählbares Resultat

Vom Tee bis zum finalen Putt klappte einfach nicht viel. Mit dem geteilten 103. Platz verpasste er den Cut deutlich. Der 28-Jährige wartet somit nach wie vor auf das erste zählbare Ergebnis in der neuen Rangliste des „Race to Dubai“.

Es geht gleich weiter Schlag auf Schlag. Die nächste Chance ergibt sich für Wiesberger bereits in dieser Woche, wo in Dubai das Dessert Swing wartet.