Erstellt am 23. April 2014, 10:09

Das Comeback von Gabler. 2. Klasse A Süd / Bei Neuhodis besinnte man sich auf alte Werte und reaktivierte Ronald Gabler.

Zurück auf der Trainerbank. Ronald Gabler (l.) ist nach der Trennung von Attila Banfalvi zumindest interimistisch wieder Trainer beim ASKÖ Markt Neuhodis. Wie lange, ließ die Vereinsführung noch offen. Foto: Gyaky/Archiv  |  NOEN, Gyaky/Archiv

Noch in der Vorwoche stand Trainer Attila Banfalvi als Libero in der Kampfmannschaft des ASKÖ Markt Neuhodis.

Am vergangenen Samstag war dann schon wieder alles anders. Da war plötzlich Ex-Trainer Ronald Gabler wieder auf der Trainerbank. Er löste seinen eigentlichen Nachfolger Banfalvi wieder ab. Was waren die Gründe?

Pressesprecher Michael Ringbauer gibt Auskunft: „Wir haben uns mit Banfalvi zusammengesetzt und waren der Meinung, dass seine Philosophie und unsere nicht zusammenpassen. Er wird uns auch als Spieler nicht mehr zur Verfügung stehen, genauso wie Mittelfeldspieler Attila Varga. Interimistisch ist nun Ronald Gabler wieder Trainer. Er sprang kurzfristig ein. Dafür ein Danke. Dennoch sind wir bis Sommer auf der Suche nach einem neuen Trainer.“ Es riecht nach dem nächsten Umbruch in Hodis.