Erstellt am 06. April 2011, 00:00

Das neue Neuhodis. 2. KLASSE A SÜD / Ein Spitzenstart für Neuhodis. Mit einem 4:1-Sieg gegen Deutsch Schützen wächst das Selbstvertrauen.

Jubel in Neuhodis. Torschütze Gerhard Dobrovits wurde von seinen Teamkollegen nach dem 3:1 gefeiert.BAUER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON PATRICK BAUER

„Also einen Punkt traue ich uns auch in Kroisegg zu“, so Markt Neuhodis Obmann Christian Schwarzmayer über die Erwartungen für die nächsten Runde. Gegen Deutsch Schützen sah das über 90 Minuten schon sehr passabel aus, was die neu formierte Mannschaft von Trainer Sandor Jager fabrizierte. In der Abwehr wurde über den Winter auf Viererkette umgestellt – selbst das funktionierte gegen Schützen recht ordentlich. Nur einmal passte die Zuordnung nicht und schon setzte es das 0:1.

Im Mittelfeld wurde Patrick Schlemmer nicht wie in Unterwart auf der Außenbahn eingesetzt, sondern machte zusammen mit David Janek den defensiven Mittelfeldspieler. Und vorne hat man mit Sandor Jager natürlich neue Qualität hinzugewonnen, auch wenn es noch nicht das Spiel des ungarischen Legionäres war. „Er ist ganz wichtig für uns, da er praktisch immer zwei Gegenspieler bindet und die anderen dann mehr Räume vorfinden“, sagt Obmann Schwarzmayer.