Erstellt am 18. Mai 2016, 03:34

von Markus Gyaky

Der Hocharter Fall. Viele Experten hatten den SV Hochart vor der Saison als Titelkandidaten auf der Rechnung - es kam anders.

Wohin geht's mit dem SV Hochart. Kapitän Christopher Stögerer und Teamkollegen kämpfen mit einer zuletzt anhaltenden Negativspirale. Foto: Gyaky  |  NOEN, Gyaky

Beim SV Hochart wird man froh sein, wenn die Saison 2015/16 endlich Geschichte ist. Vier Runden gilt es noch durchzuhalten, dann kann man einen Strich unter dieses Jahr machen. Dabei waren die Erwartungen groß, denn in der letzten Spielzeit ergatterte man unter dem damaligen Trainer Mario Salzger Platz sechs. Schon zählte man zum Dunstkreis der Titelanwärter – davon ist nicht viel über.

Dabei begann die Saison unter Christoph Wukits passabel, auch wenn schnell klar war, dass der Titel nur ein frommer Wunsch bleiben würde. Zur Winterpause wollte man den Kader mit neuen Kroaten breiter aufstellen. Diese „floppten“ total und werden kein Spiel für Hochart mehr machen.

Auch Wukits ist nicht mehr Cheftrainer und Nachfolger Alois Graf kämpft mit Personalproblemen und einer Negativspirale, die jetzt gar den letzten Platz bedeutete. 13 Runden wartet man nun schon auf einen Sieg. Ob man noch einmal feiern darf? Ungewiss, aber bald ist es vorbei und dann kann man sich neu aufstellen.