Erstellt am 30. April 2014, 10:24

von Daniel Fenz

Der letzte Feinschliff. Trainings-Camp / Bevor die Kroaten zur Weltmeisterschaft nach Sao Paulo aufbrechen, campieren sie noch in Bad Tatzmannsdorf.

Auf ein Neues. Burgenland Tourismus-Direktor Mario Baier, Bad Tatzmannsdorfs Bürgermeister Ernst Karner, Landesrätin Michaela Resetar, Landeshauptmann Hans Niessl, Avita-Direktor Peter Prisching und Kurbad AG-Vorstandsdirektor Rudi Luipersbeck (v.l.) freuen sich, dass das kroatische Nationalteam wieder nach Bad Tatzmannsdorf kommt. Foto: Daniel Fenz  |  NOEN, Daniel Fenz
Das kroatische Nationalteam bereitet sich von 23. bis 30. Mai bereits zum dritten Mal in Bad Tatzmannsdorf auf ein Großereignis vor. Im Kader von Teamchef Niko Kovac – er war bei Red Bull Salzburg als Spieler (2006 bis 2009) und als Trainer (2009 bis 2012) aktiv – stehen einige Weltklasseakteure wie Luka Modric (Real Madrid), Mario Mandzukic (Bayern München) oder der in Linz geborene Mateo Kovacic (Inter Mailand).

In Bad Tatzmannsdorf holt sich die Mannschaft den Feinschliff für die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft. Sie wurde in die Gruppe A mit Kamerun, Mexiko und Gastgeber Brasilien gelost. Die Gastgeber sind am 12. Juni der erste Gegner, die Kroaten kommen dadurch in den Genuss, das Eröffnungsspiel der Endrunde bestreiten zu können.

Kurort bleibt beliebte Trainings-Destination 

Neben Kroatien setzten auch schon andere internationale und nationale Top-Teams in über 80 Trainingslagern auf das AVITA und die Fußball-Arena. Die Kroaten werden aber nicht nur in der Fußball-Arena trainieren, auch das Stadion des SV Oberwart wird wieder als Trainingsstätte genutzt werden.
 


Stimmen & Sprüche

„Uns wird hier alles von den Augen abgelesen. Was wir im Kopf haben, hat der Peter schon erledigt. Bereits in der Vergangenheit haben wir nach den Aufenthalten in Bad Tatzmannsdorf immer gute Turniere gespielt. Man glaubt schon auch ein bisschen daran, dass das in Zukunft auch so sein kann.“
Kroatiens Trainer Niko Kovac

„Das Burgenland und der Fußballsport sind seit vielen Jahren eng verbunden.“
Tourismus-Direktor Mario Baier

„Ich bin sehr stolz, dass sich Kroatien wie schon 2008 und 2012 heuer bereits zum dritten Mal vor einem Großereignis im AVITA Bad Tatzmannsdorf vorbereitet. Wir werden wie schon in der Vergangenheit alles unternehmen, um perfekte Voraussetzungen für ein erfolgreiches Teamcamp zu schaffen.“
AVITA-Direktor Peter Prisching

„Fußball weckt Emotionen und bewegt die breite Öffentlichkeit. Der Aufenthalt von Kroatien fördert auch das Image und die Bekanntheit von Bad Tatzmannsdorf.“
Kurbad AG, Rudi Luipersbeck


Tippspiel für den WM-Auftakt ...

Die kroatische Nationalmannschaft trifft im WM-Auftaktspiel am 12. Juni auf Brasilien. Anlässlich der Präsentation des Trainingslager-Aufenthalts in Bad Tatzmannsdorf durften sich die Podiumsmitglieder im Zuge eines vorbereiteten Tippspiels als Experten versuchen. Bleibt abzuwarten, ob sie Recht behalten.

Brasilien - Kroatien:
Landeshauptmann Hans Niessl Niessl: 1:1.
Landesrätin Michaela Resetar: 0:1.
Bad Tatzmannsdorfs Bürgermeister Ernst Karner: 0:1.
Burgenland Tourismus-Chef Mario Baier 1:2.
Kurbad AG-Vorstandsdirektor Rudolf Luipersbeck: 1:1.
AVITA-Geschäftsführer Peter Prisching: 2:2.