Erstellt am 21. März 2012, 00:00

„Es hat den gewissen Reiz“. SÜDSCHLAGER / Mit Oberwart und Neuberg trifft am Freitag im Informstadion geballte Fußballtradition aufeinander. Die Heimelf muss dabei auf Peter Lehner verzichten.

 |  NOEN
x  |  NOEN

OBERWART - NEUBERG, FREITAG, 19.30 UHR: Eigentlich hätte diese Partie auch ohne die Tabellensituation die nötige Brisanz. Aber da beide Mannschaften an der Spitze kämpfen, wird das Spiel noch spannender werden. „Zu Hause kann man schon ein bisschen was erwarten. Dieses Spiel wird sicher großes Interesse hervorrufen. Oberwart gegen Neuberg hat einfach den gewissen Reiz und es geht auch um Prestige. Wir wollen die drei Punkte bei uns behalten“, sagt Oberwarts Michael Benedek. Verzichten muss die Guger-Elf auf Mittelfeldspieler Peter Lehner, der zuletzt in bestechender Form agierte. Dieser Ausfall schmerzt auch Benedek: „Es war doch überraschend, wie stark er zuletzt spielte, der Ausfall tut weh.“

Während Oberwart letztes Wochenende in Draßburg Punkte ließ, konnte Neuberg gegen Klingenbach mit 1:0 gewinnen. Auch wenn die Leistung nicht unbedingt stimmte, bleibt man an Spitzenreiter Horitschon dran. Eine Steigerung fordert Obmann Martin Konrad: „Ein ganz wichtiges Spiel für uns. Wir müssen endlich eine geschlossene Mannschaftsleistung bringen und unser Potenzial abrufen. So wie wir gegen Klingenbach agierten, wird das gegen Oberwart zu wenig sein. Unsere Elf kann mehr und muss jetzt auch mehr bringen.“