Erstellt am 21. Mai 2014, 12:15

von Markus Gyaky

Feldspieler im Tor. 2. Klasse A Süd / Weil kein Ersatztormann auf der Bank saß, stellte sich Martin Hofer ins Tor. Die Pleite konnte er nicht verhindern.

Gute Figur. Kroiseggs Martin Hofer (l.) kickte erst im Feld, ehe er zur Pause ins Tor wechselte. Mit Pech verlor seine Elf in Schachendorf. Foto: Gyaky  |  NOEN, Gyaky

SCHACHENDORF - KROISEGG 4:3. Bei strömenden Regen begann die Partie recht unterhaltsam. Nach wenigen Minuten markierte Lakner das 1:0 für die Gäste. Nur kurz darauf erzielte Andi Marlovits den verdienten Ausgleich. Dabei sahen die beiden Abwehrreihen nicht gut aus.

Kapitän machte im Tor gute Figur

Kopacsi gelang noch vor der Pause das 2:1. Zur Halbzeit musste Kroiseggs Tormann Palank mit einer Schulterverletzung in der Kabine bleiben. Da kein Ersatzkeeper anwesend war, stellte sich Kapitän Martin Hofer ins Tor.

„Er machte dort eine gute Figur, aber er fehlte uns natürlich am Spielfeld“, sagte Kroiseggs Pressesprecher Horst Gruber. Dennoch gelang es den Gästen, das Spiel zu drehen. Lakner und Nagy stellten auf 3:2. Die Schachendorfer kämpften tapfer weiter. Taschler erzielte den Ausgleich.

Das Goldtor gelang Klaus Petrakovits, nachdem die Gäste einige gute Möglichkeiten vergaben. „Wir hätten uns zumindest einen Punkt verdient, wenn nicht sogar einen Sieg“, haderte Gruber mit der bitteren Niederlage seiner Kroisegger.