Oberdorf im Burgenland

Erstellt am 07. September 2016, 04:25

von Daniel Fenz

Hetfleischs fünfter Titel in Folge. Die Oberdorferin Kristin Hetfleisch war auch heuer nicht zu bezwingen. Sie sicherte sich den Junioren-Weltcup vor der Konkurrenz.

Kristin Hetfleisch gewann den Riesentorlauf-Weltcup und auch die Junioren-Wertung. Foto: zVg  |  BVZ

Ein Lächeln im Gesicht. Kristin Hetfleisch war nach ihrem Triumph in Italien überglücklich. Sie gewann den Riesentorlauf-Weltcup und auch die Junioren-Wertung. Foto: zVg  |  BVZ

In Sauris und Ravascletto (Italien) fand am Wochenende das Weltcupfinale statt. Mit am Start war auch die Oberdorferin Kristin Hetfleisch. Der letzte Riesentorlauf der Saison war für die Sportlerin sehr wichtig. Durch den zweiten Platz gewann sie auch den Riesentorlauf-Weltcup bei den Damen.

„Ich war überglücklich, denn zugleich sicherte ich mir auch den Junioren-Weltcup zum fünften Mal in Folge“, resümierte Hetfleisch. Der Super-G, die Super-Kombination und der Slalom liefen jedoch nicht nach Plan. Die Oberdorferin landete in jeder Disziplin auf Platz vier. „Nichtsdestotrotz hat meine nächste Saison schon wieder begonnen.“

Der Saisonhöhepunkt im kommenden Jahr ist wieder eine WM der Allgemeinen Klasse – noch dazu in Österreich (Kaprun). „Jetzt stehen bei mir aber einmal Krafttraining, Grundlagentraining und Skitests auf dem Programm. Dann werde ich auch im Winter auf der Piste bei den Landesmeisterschaften am Start sein.“ Das Hauptaugenmerk liegt aber im Sommer auf den Grasskiern.