Erstellt am 23. April 2014, 10:13

von Daniel Fenz

Größten Erfolg im Einzelbewerb erzielt. Denise Brenner / Die Nachwuchssportlerin jubelte bei den Juniorinnen U23 über Silber. Sie hat schon viele Medaillen auf ihrem Konto.

Präsentiert stolz ihre Medaille. Denise Brenner gewann in der Wintersaison 2013/14 bei der Österreichischen Meisterschaft Junioren U23 Silber.  |  NOEN
Die Markt Allhauer Stocksportlerin hatte mit der Wahl zur BVZ-Sportlerin des Bezirkes Oberwart nicht gerechnet. „Ich bedankte mich bei allen, die mich wählten und mich so tatkräftig in meiner bisherigen Sportkarriere unterstützten“, sagt Brenner.

Juniorinnen-Silber bei U23-Meisterschaften

Ihre Freude war groß, als sie angerufen wurde und erfuhr, dass sie gewonnen hat. „Es ist einfach eine besondere Ehre den Titel als Bezirkssportlerin tragen zu dürfen und zu wissen, dass so viele Menschen hinter mir stehen. Man ist dadurch schon auch stolz auf sich selbst.“

Den größten Erfolg auf sportlicher Ebene erzielte die Südburgenländerin aber im Einzelbewerb der Juniorinnen U23 - sie holte sich Silber bei den Österreichischen Meisterschaften.

„Lege im September wieder so richtig los“ 

Für Denise Brenner war dies ein großer Meilenstein in ihrem sportlichen Werdegang. Im Mannschaftsbewerb nahm sie außerdem noch an den Mixed-Bewerben teil, wo sie mit dem Team den ersten Platz in der Landesliga erreichte. Die Landesmeisterschaft der Damen steht noch bevor. In der Einzeldisziplin geht es erst im September so richtig los, „da werde ich wieder mein Bestes geben.“

Für den Youngster ist aber jede Meisterschaft mit besonderen Erlebnissen verbunden, an die sich oft der ganze Verein erinnert. „Da steht nicht nur der Sport im Vordergrund, sondern einfach das gemeinsame Erleben und der Zusammenhalt im Verein.“

Große Ziele für die Zukunft gibt es nicht wirklich: „Da ich eigentlich schon sehr viel im Eisstocksport erreicht habe, und sich auch die Interessen beziehungsweise das berufliche Leben verändert haben, möchte ich vor allem mit großem Spaß dabei bleiben“, so Denise Brenner abschließend.


Zur Person

Denise Brenner, 19 Jahre, Markt Allhau

Familie: Bruder Roman, Eltern Andrea und Ronald Brenner.

Ausbildung: Matura mit gutem Erfolg an der HBLA Oberwart (Produktmanagement & Präsentation). Beruf: Marketing und Verkaufsberaterin.

Wie kam Sie zum Stocksport? Da ihr Opa bereits in jungen Jahren ein erfolgreicher und namhafter Stocksportler war und heute noch dabei ist, ist Denise Brenner der Stocksport quasi in die Wiege gelegt worden. Ihre Eltern sowie ihr Bruder sind aktive Mitglieder beim ESV Markt Allhau, „und auch meinen Freund hab ich bei diesem Sport kennengelernt.“

Was ist die Faszination an diesem Sport? „Man braucht extrem viel Konzentration und muss auch mental sehr viel trainieren. Leider verbrennt man beim Stockschießen nicht sehr viele Kalorien. Deshalb fahre ich gerne mit den Inline-Skates in der Gegend herum, das verschafft mir einen Ausgleich. Besonders gut gefällt mir, dass es sowohl ein Team-, als auch ein Einzelsport ist.“