Erstellt am 02. Februar 2011, 00:00

Güssing holt Brechertyp. KROATEN-POWER / 25-jähriger kroatischer Neuzugang als körperlich robuste Ergänzung zu Filigrantechniker Pecanic.

Im Sommer 2010 wurde Sandy Topolovec im Testspiel gegen Bundesligist Sturm Graz erstmals von Güssing getestet. Nach einer neuerlichen Beobachtungsphase in den letzten Wochen wurde der 25-jährige Kroate unter Vertrag genommen. KOLLER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON ANDREAS KOLLER

Der Güssinger Sportverein bekommt Verstärkung aus der dritten kroatischen Liga: Vom NK Nehaj Senj wurde der 25-jährige Stürmer Sandy Topolovec verpflichtet.

Bereits im vergangenen Sommer absolvierte Topolovec ein Testspiel im Güssinger Dress (gegen Sturm Graz), „jetzt haben wir ihn noch mal zwei Wochen lang beim Training und im Vorbereitungsspiel gegen Eltendorf beobachtet“, erklärt Güssings Obmann Martin Muik, und der bullige Angreifer konnte offenbar überzeugen.

Muik beschreibt den Neuzugang folgendermaßen: „Er ist ein Brecher und durch seine Größe kopfballstark – ein richtiger Pfosten.“ Von Topolovecs Anlagen soll auch Güssings aktueller Top-Angreifer Vedran Pecanic (mit 16 Treffern Führender der Torschützenliste) profitieren, indem ihm der neue Sturmpartner noch mehr Räume schafft.

Der Tabellensiebte geht allerdings mit einem verkleinerten Kader in die Rückrunde: Nach Kevin Töpfer (Karriereende), Damir Opacic (Serbien) und Gerd Pal (Oberdorf) gibt der Verein auch Andreas Karner und Richard Horvath ab, die leihweise nach Strem wechseln.