Erstellt am 10. Juni 2015, 06:16

von Daniel Fenz

Güssing Knights: Alle außer Taylor bleiben. Die Güssing Knights krönten ihre Top-Saison mit dem Titel und feilen bereits an der Zukunft. Das Schlagwort heißt „Kontinuität“.

Hoch die Finger. Güssings Trainer Matthias Zollner und Guard Manuel Jandrasits (v.l.) mit dem Meisterpokal. Foto: D. Fenz  |  NOEN, D. Fenz
GÜSSING - VIENNA 73:66. Die Freude war groß, nachdem die Knights den Rückstand nach der Pause gegen den BC Vienna noch umdrehten und im vierten Spiel den Titel wieder ins Südburgenland holten. Travis Taylor wurde bei der Übergabe des Meisterpokals zum MVP ausgezeichnet.

BVZ.at hatte mit vielen Fotos vom Meisterstück der Ritter berichtet:



Headcoach Matthias Zollner meinte kurz nach dem Meistertitel: „Es ist noch nicht richtig zu realisieren. Wir haben eine unglaubliche Saison gespielt.“



Doch nach der Saison ist vor der Saison. Am Montag hat der Verein bereits mit den Planungen für die nächste Bundesliga-Meisterschaft begonnen. Manager Bernhard Deutsch konkretisiert: „Unser Plan ist es, dass alle Spieler außer Travis Taylor gehalten werden.“

Der starke Legionär wird sich wohl einer neuen Herausforderung stellen. Güssing will auf Kontinuität setzen und wird schon bald einen Ersatz für ihn suchen.

Aktivpark soll übernommen werden, Abwarten wegen Akademie

Zollner bleibt, sein Vertrag läuft noch für eine Saison. Infrastrukturell geht Deutsch davon aus, dass „wir im Sommer die Halle, den Aktivpark, die Tennishalle und den Kunstrasenplatz von der WSF-Gruppe übernehmen werden.“

Neben der besseren Optik einer eigenen Heimstätte wären auch Synergien die Folge: „Die Legionäre könnten etwa im Hotel günstiger untergebracht und verpflegt werden.“ Zukunftsmusik laut Deutsch: eine Akademie in Güssing. Aber da heißt es Abwarten.