Erstellt am 25. Mai 2016, 13:39

von Michael Pekovics

Gunners Oberwart: "Setzen auf Stärken, Rest kommt alleine". Die Redwell Gunners Oberwart spielen ab Donnerstag gegen Wels um den Meistertitel.

Alle in die Halle! Die Fans der Redwell Gunners wollen Quincy Diggs & Co. so wie schon beim Cupsieg mit dem Motto »Toga, Toga« zum Double treiben.  |  NOEN, Michael Pekovics BVZ

Überzeugend - so lässt sich der Finaleinzug der Redwell Gunners Oberwart beschreiben. Das vierte Spiel auswärts in Wien war für Quincy Diggs & Co. zwar ein hartes Stück Arbeit, am Ende gab aber die höhere Intensität den Ausschlag – 78:89.

Im Finale, das in einer „best of five“-Serie ausgetragen wird, treffen die Blau-Weißen nun auf Wels, das sich gegen Traiskirchen erst im fünften Spiel durchsetzen konnte. Experten hatten vor Saisonbeginn weder Wels und schon gar nicht Oberwart auf ihren Rechnungen gehabt. Während die Gunners nach dem Ausscheiden von Güssing den Grunddurchgang als Tabellenführer beendet hatten, lief der Welser Motor erst gegen Ende der Saison hin so richtig rund.

"Mit unserer Dynamik und unserer
Intensität haben wir gute Chancen"

Nicht zuletzt deshalb erwartet sich Gunners-Manager Andreas Leitner ein spannendes Finale auf Augenhöhe: „Wels ist deutlich routinierter als wir, hat viel mehr Play Off-Erfahrung. Aber mit unserer Dynamik und unserer Intensität haben wir gute Chancen, den WBC zu schlagen. Wir müssen uns auf unsere Stärken in der Verteidigung und am Rebound verlassen, der Rest kommt von alleine.“

Das erste Spiel findet bereits morgen, Donnerstag, in Oberwart statt. Spiel zwei folgt am Sonntag (ebenfalls im Südburgenland), Spiel drei dann auswärts am Dienstag – Beginn ist immer um 19.30 Uhr. Bei den Auswärtsspielen können die Fans zuhause live mitfiebern – bei einem Public Viewing in der Sporthalle.

Alle in die Halle! Die Fans der Redwell Gunners wollen Quincy Diggs & Co. so wie schon beim Cupsieg mit dem Motto „Toga, Toga“ zum Double treiben.