Erstellt am 18. Dezember 2013, 23:59

von Daniel Fenz

Hauchdünn verpasst. Thailand Championship / Bernd Wiesberger landete nur auf Rang 26. Somit ist auch das US-Masters im April noch nicht gesichert.

 |  NOEN, D. Fenz
Von Daniel Fenz

GOLF / Der Oberwarter Golf-Profi startete am Wochenende in die erste von den letzten zwei Turnierwochen im Jahr 2013. Durch das starke Starterfeld wurden in Thailand hohe World-Ranking-Punkte in Aussicht gestellt.

Das Turnier war Wiesbergers letzter Versuch, sich im World Ranking noch heuer unter die Top 50 zu spielen und damit eine direkte Einladung für das Masters im April 2014 in Augusta zu erhalten.

Wiesberger vergab die Chance am Finaltag 

Der 28-Jährige beendete das Turnier auf Platz 26. Ausschlaggebend bei den generell guten Scores im wasserreichen Country Club war die, mehr als verhaltene Auftaktrunde von 74 (+2) Schlägen, die am Donnerstag noch eher einen Kampf um den Cut, als einen Fight um die Top-50 erahnen ließen.

Wiesberger konsolidierte sein Spiel aber bereits am Freitag und marschierte mit der 68 (-4) bis auf Rang 30 vor, doch in den Finaltag sollte er nur aus dem Mittelfeld starten. Nach dem Wechsel auf die zweite Platzhälfte fand er nicht mehr ins Spiel. Der oftmals bewiesene Kampfgeist ließ aber nicht lange auf sich warten, zwei Birdies waren die logische Folge.

Zittern um das Masters in Augusta

Damit lebte vor den letzten Löchern auch noch die große Chance, die notwendigen Plätze gutzumachen. Sein insgesamt dritter Schlagverlust auf Loch 16 bremste aber den aufkeimenden Schwung. Der Oberwarter rettete sich mit der 71 (-1) ins Ziel, mehr als Platz 26 war aber nicht möglich.

Auch wenn Bernd Wiesberger noch um das mögliche Major in Augusta zittern muss (die nächste Deadline für die Top-50 ist am 31. März 2014): Beim ersten WGC-Turnier – dem Match Play Championship (voriges Jahr war er da noch Reserve) – wird er teilnehmen dürfen.

Erst Teambewerb in China, dann ab Jänner in Abu Dhabi

Diese Woche startet er jedenfalls noch in China bei „The Royal Trophy“ – einem Teambewerb zwischen Asien und Europa im Matchplay-Format, ähnlich dem Ryder-Cup.

Das Turnier, bei dem keine Weltranglistenpunkte vergeben werden, findet ab Donnerstag statt. Weihnachten und den Jahreswechsel wird er in Österreich verbringen, ehe Wiesberger am 16. Jänner 2014 bei der Abu Dhabi HSBC Championship die European Tour Saison 2014 beginnt.