Erstellt am 10. November 2010, 00:00

Hoffen auf ein Wunder. 1. KLASSE A SÜD / Hannersdorfer Kicker stehen im Wiederholungsspiel enorm unter Druck.

 |  NOEN
x  |  NOEN

GRAFENSCHACHEN - HANNERSDORF, SAMSTAG, 14 UHR. Die Partie endete im August 2:0 für Grafenschachen. Aber wegen eines Formfehlers des Unparteiischen (ein Spieler wurde nach der zweiten gelben Karte nicht ausgeschlossen), muss die Partie wiederholt werden.

Während sich Grafenschachen im Oktober aus der Krise schoss, liegt Hannersdorf nach wie vor abgeschlagen auf dem letzten Platz. Die Gäste müssen daher unbedingt gewinnen, um wenigstens auf acht Punkte zu kommen und so den Anschluss an Grafenschachen zu halten. Die Hausherren können mit einem Sieg sogar noch auf Platz zehn vorstoßen. Daher titulierte SVG-Sektionsleiter Gerald Ringhofer den Abstiegsgipfel auch als „das wichtigste Spiel“.

Sollte Hannersdorf verlieren, wäre das eine kleine Vorentscheidung im Abstiegskampf. Dann wäre im Frühjahr wohl ein „Wunder“ nötig, um dem Abstieg noch zu entrinnen.

Absturz. Im Frühjahr sorgte Hannersdorf noch für positive Schlagzeilen. Jetzt sitzt die Truppe auf dem letzten Platz fest.ARCHIV