Erstellt am 19. Oktober 2011, 00:00

Hoher Besuch. VORSCHAU / Kultverein aus Wien/Dornbach kommt am Freitag nach Stegersbach.

Vorfreude. Stegersbachs Ivan Kovacec (r.) und seine Teamkollegen empfangen mit dem Sportklub einen Kultklub des österreichischen Fußballs. PERISSUTTI  |  NOEN
x  |  NOEN

STEGERSBACH - WIENER SPORTKLUB, FREITAG, 19.30 UHR. Der Wiener Sportklub ist und bleibt ein Kultverein im österreichischen Fußball. Unabhängig von der Ligazugehörigkeit, ist der dreimalige österreichische Meister für viele noch immer eine Attraktion.

„Sie haben eine gute Truppe, mit herausragenden Kickern“, meint Stegersbachs Trainer Kurt Jusits, und fügt an: „Der Sportklub hat eine tolle Flügelzange. Das sind Ausnahmekönner.“ Viele prominente Fußballer schnürten einst für die Schwarz-Weißen die Fußballschuhe. Ein kleiner Auszug der Namen: Felix Gasselich, Hans Krankl, Roman Mählich, Max Merkel oder Hannes Reinmayr. Selbst im aktuellen Kader befindet sich mit Mario Majstorovic ein ehemaliger Meisterkicker des GAK.

Für Kurt Jusits ist trotz der großen Geschichte des Gegners klar: „Der Heimfluch muss fallen. Wenn wir Normalform erreichen, können wir jedem Schwierigkeiten bereiten. Wir haben uns fast immer gut verkauft.“ Freuen darf man sich auf die Fans des Sportklubs, die schon beim ersten Gastspiel von Stegersbach in der Regionalliga für eine tolle Stimmung sorgten. Auch die Stegersbacher Kicker werden sicher mit Applaus von den mitgereisten Gästefans verabschiedet werden, wie jeder Gegner - außer Rapid.

REGIONALLIGA OST