Erstellt am 16. November 2011, 00:00

Hollins zeigt Klasse: Pflichtsieg vor Pause. BASKETBALL / Fünfter Sieg in Folge für die Gunners. In der spielfreien Woche können Verletzungen ausgeheilt werden.

Drake Reed war wieder einmal in Topform: In der achten Runde schaffte er sein bereits zweites Double-Double in dieser Saison (zweistellig in zwei Statistik-Kategorien).PEKOVICS  |  NOEN
x  |  NOEN

OBERWART - TRAISKIRCHEN 91:81. „Schlafende Löwen soll man nicht wecken“, so lautete das Motto für das Heimspiel der Oberwart Gunners. Doch fast „gelang“ es den Blau-Weißen, die Traiskirchen Lions aus ihrem „Winterschlaf“ der laufenden Saison zu wecken: Denn die Niederösterreicher legten wie aus der Pistole geschossen los und gingen rasch mit 15:6 in Führung.

Shaw spielte trotz  Augenverletzung

Bei den Gunners fehlten diesmal „nur“ drei verletzte Spieler: Jason Johnson, Georg Florian und Michael Diesner. Joey Shaw spielte trotz einer noch nicht vollständig verheilten Augenverletzung. Auch Hannes Ochsenhofer und Hannes Artner bissen die Zähne zusammen.

Nach der ersten Auszeit von Headcoach Neno Asceric zogen die Gunners die Zügel in der Verteidigung fester an und hielten die Lions so im Zaum. Dennoch bleiben die Niederösterreich weiter im Spiel, zur Pause führen die Gunners gerade einmal mit einem Punkt (42:41). Doch wie so oft in dieser Saison ging den Niederösterreichern in der zweiten Halbzeit die Luft aus – die dünne Bank machte sich bemerkbar. Im dritten Viertel fegten die Gunners wie ein Wirbelsturm über die Löwen hinweg, vor allem Vernard Hollins zeigte mit zwei sehenswerten Dunks seine Klasse und riss das Publikum zu tosendem Applaus hin. „Weder Hollins noch Reed konnten von Traiskirchen kontrolliert werden“, analysierte Manager Andreas Leitner den Grund für den Sieg. In der Schlussphase wurde es zwar kurz noch einmal spannend, aber die Gunners spielten den „Arbeitssieg“ dennoch souverän nach Hause.

In der nächsten Runde ist Oberwart spielfrei. Eine willkommene Gelegenheit, die aktuellen Verletzungen auszuheilen und im Training an Offense und Defense zu feilen.