Erstellt am 25. Januar 2012, 00:00

INFORMATIONEN. BFV GRUPPE SÜD / Bei der Versammlung in St. Michael setzte sich Vize Konrad Renner gegen Hans Schneider durch.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON DANIEL FENZ

Aufregung und große Hektik bis zum Schluss: Normalerweise gehen Sitzungen der Gruppe Süd des Burgenländischen Fußballverbandes eher harmlos über die Bühne.

Da am 3. März Neuwahlen des BFV-Präsidiums über die Bühne gehen – im Zuge dessen muss jede Gruppe einen Kandidaten als Vizepräsident vorschlagen, wurde am vergangenen Freitag in St. Michael über den Vize abgestimmt.

Womit kaum jemand gerechnet hatte: Neben dem Wahlvorschlag Konrad Renner – er ist zurzeit auch aktiver Vizepräsident des Burgenländischen Fußballverbandes für die Gruppe Süd – gab es noch einen weiteren Kandidaten. Hans Schneider, der sich im März vom Verband als Geschäftsstellenleiter in die Pension verabschiedet, wurde von einigen Vereinen als Vizepräsident aufgestellt. „Ich wurde von einem Vereinsvertreter angerufen, ob ich nicht gegen Konrad Renner antreten möge. Anscheinend war meine Arbeit im Verband nicht umsonst. Einige Vereine zählen wohl noch immer auf meine jahrzehntelange Berufserfahrung, auf die ich zurückgreifen kann“, so Schneider. Der Litzelsdorfer präsentierte seine Vorstellungen bei der Versammlung dann gleich konkret: „Wenn sie einen Mann wollen, der die Statuten kennt und für sie arbeitet, dann wählen sie mich“, so der Kommentar von Schneider. Sein Konkurrent, der Stubener Konrad Renner, rührte in St. Michael ebenfalls kräftig die Werbetrommel. „Mein Weg war und ist es, den direkten Weg zu den Vereinen zu suchen und auch zu finden. Ich habe schon vor einiger Zeit mit dem Nachfolge-Kandidaten von Präsident Karl Kaplan – Gerhard Milletich – Gespräche geführt. Es war bald klar, dass wir als Team auftreten und wir uns nach der Wahl die Präsidentenaufgaben teilen werden“, erzählte Renner.

Kurzfristig kam bei der Abstimmung Hektik auf, als Franz Wagner, Vorsitzender der Gruppe Süd, in einer offenen Wahl zuerst über den Wahlvorschlag über Konrad Renner abstimmen lassen wollte. Schneider belehrte ihn eines Besseren. Die Mehrheit war so wie der (Noch-)Geschäftsstellenleiter für eine geheime Abstimmung. Franz Wagner entschuldigte sich prompt für sein Versehen: „Es war ein Interpretationsfehler von mir.“

Das Ergebnis der geheimen Wahl: Konrad Renner setzte sich mit 49 Stimmen gegen Hans Schneider (22) durch. Die restlichen Funktionen wurden von den Anwesenden einstimmig beschlossen.

VORSCHLAG FÜR DEN BFV

VORSTANDSMITGLIEDER IM BURGENLÄNDISCHEN FUSSBALLVERBAND FÜR DIE NEUWAHL:
Vizepräsident Konrad Renner. Verbandskapitän Manfred Luisser. Schriftführer Alfred Lehner. Schiri-Obmann Günter Benkö. Rechtsmittelreferent Dr. Dietmar Potzmann. Rechnungsprüfer Werner Brenner. STRUMA SÜD:Vorsitzender Hermann Sagmeister. Beisitzer Christian Drobits, Josef Kristaloczi, Ewald Dragosits, Bernd Strobl.

AUSGESCHIEDEN

Schriftführer Josef Orovits. Struma-Vorsitzender Walter Fritz. Beisitzer Karl Tommassovits.

FUNKTIONÄRE GRUPPE SÜD

Vizepräsident: Konrad Renner. Gruppenobmann: Franz Wagner. Gruppenobmann-Stellvertreter: Manfred Lakovits. Schriftführer: Harald Schneller. Schriftführer-Stellvertreter: Werner Stecker. Kassier Peter Fuith. Klassenobmänner: 1. Klasse A Süd: Ernst Hotwagner, Stellvertreter Harald Rosner. 1. Klasse B Süd: Roland Pieber, Stellvertreter Manfred Skerlak. 2. Klasse A Süd: Gottfried Eberhardt, Stellvertreter Günter Thier. 2. Klasse B Süd: Reinhard Stacherl, Stellvertreter Josef Hafner. Nachwuchs-Referent für Oberwart: Bernd Kappel. Güssing: Rudolf Kovacs. Jennersdorf: Helmut Puntigam.

VORSCHLAG FÜR DEN BFV

VORSTANDSMITGLIEDER IM BURGENLÄNDISCHEN FUSSBALLVERBAND FÜR DIE NEUWAHL:
Vizepräsident Konrad Renner. Verbandskapitän Manfred Luisser. Schriftführer Alfred Lehner. Schiri-Obmann Günter Benkö. Rechtsmittelreferent Dr. Dietmar Potzmann. Rechnungsprüfer Werner Brenner. STRUMA SÜD:Vorsitzender Hermann Sagmeister. Beisitzer Christian Drobits, Josef Kristaloczi, Ewald Dragosits, Bernd Strobl.

AUSGESCHIEDEN

Schriftführer Josef Orovits. Struma-Vorsitzender Walter Fritz. Beisitzer Karl Tommassovits.

FUNKTIONÄRE GRUPPE SÜD

Vizepräsident: Konrad Renner. Gruppenobmann: Franz Wagner. Gruppenobmann-Stellvertreter: Manfred Lakovits. Schriftführer: Harald Schneller. Schriftführer-Stellvertreter: Werner Stecker. Kassier Peter Fuith. Klassenobmänner: 1. Klasse A Süd: Ernst Hotwagner, Stellvertreter Harald Rosner. 1. Klasse B Süd: Roland Pieber, Stellvertreter Manfred Skerlak. 2. Klasse A Süd: Gottfried Eberhardt, Stellvertreter Günter Thier. 2. Klasse B Süd: Reinhard Stacherl, Stellvertreter Josef Hafner. Nachwuchs-Referent für Oberwart: Bernd Kappel. Güssing: Rudolf Kovacs. Jennersdorf: Helmut Puntigam.