Erstellt am 09. Januar 2014, 00:00

von Daniel Fenz

„Jugend soll Spaß am Tanzen haben“. Showdance / Obfrau Manuela Hatzl wurde bei der BSO-Cristall Gala für die langjährige Arbeit in ihrem Verein ausgezeichnet.

Manuela Hatzl (Mitte) bekam 2011 die Goldene Medaille des Landes Burgenland durch Landeshauptmann Hans Niessl (r.) und Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Steindl überreicht. Fotos: Daniel Fenz/zVg  |  NOEN, Daniel Fenz/zVg
Von Daniel Fenz

Der Wunsch von Manuela Hatzl hat sich zwar im vergangenen Jahr zu Weihnachten (noch) nicht erfüllt: größere Räumlichkeiten für das Training. Ihr Verein Dance2Gether ist trotzdem dankbar für die Unterstützung von der Gemeinde und Gönnern, die ihnen das Training in der Volksschule ermöglichen.

x  |  NOEN, Daniel Fenz/zVg
Mit dem Erfolg im Dezember 2013 hatte die Bad Tatzmannsdorferin wohl nicht gerechnet. Die Obfrau wurde vom ASVÖ Burgenland bei der Bundessportorganisation (BSO) nominiert und kam unter die Top-Drei der Kategorie „Top-Funktionärin“.

Im Zuge der BSO-Cristall Gala wurde Hatzl dann geehrt. „Ich war überrascht über die Nominierung und darüber, dass ich zu Österreichs Top-Funktionärin auserkoren wurde. Das ist es eine schöne Auszeichnung und eine Bestätigung für meine lange Tätigkeit als Funktionärin.“

„Entwicklung der Kinder ist fabelhaft“

„Die vielen Kristalle, denen ich meine Auszeichnung mitverdanke, sitzen im Verein.“ Hatzl nimmt die Auszeichnung im Gespräch mit der BVZ zum Anlass, Resümee über die letzten zehn Jahre zu ziehen.

„Die Entwicklung der Kinder ist fabelhaft. Egal, ob man sieht, wie sie reifen, oder wie sie sich auf der Bühne verhalten.“ Auf fünf Tänzerinnen ist die 45-Jährige besonders stolz. Birgit Weyse, Jasmin Hatzl, Vera Neubauer, Julia Paukovits und Maximilian Kallinger begannen ihre Karriere als Tänzer im Verein. Mittlerweile trainieren sie Neulinge.

x  |  NOEN, Daniel Fenz/zVg
Vorrangiges Ziel ist es, auch in der Zukunft Freude und Spaß an der Bewegung zu haben. Auftritte wie bei Weihnachtsfeiern, Sommershows und bei der burgenländischen Showdance-Meisterschaft runden die Aktivitäten des Vereins ab. Wichtiger Nebenaspekt: Positives Feedback erhält Manuela Hatzl auch von den Eltern der Kinder.

„Es ist die Gemeinschaft und der Zusammenhalt, der unseren Verein auch ausmacht. Derzeit trainieren 160 Kinder bei uns.“ Für Neulinge sind Obfrau Manuela Hatzl und ihr Team aber jederzeit offen, auch wenn es sogar Kinder auf der Warteliste gibt. „Wir schauen aber, dass alle zum Zug kommen. Wichtig ist, dass wir Möglichkeiten zum Tanzsport anbieten, die Spaß machen.“

Highlights 2014: Bewegungstag im Mai, Show im Juni

Übrigens: Längst laufen die Planungen für 2014 auf Hochtouren. Am 1. Februar wird beim Bad Tatzmannsdorfer Blochziehen erstmals eine Garde dabei sein.

Mit der Handelsakademie Oberwart und dem ASVÖ Burgenland ist für den 10. Mai am Hauptplatz in Bad Tatzmannsdorf als Premiere ein Sport- & Bewegungstag geplant.

„Vielleicht ergibt sich durch diese Zusammenarbeit eine neue Möglichkeit, die Sportart Showdance neben Volksschulen auch in weiterführende Bundesschulen zu bringen.“ Die traditionelle Show des Vereins steigt am 14. Juni im Kulturzentrum Oberschützen.
 


Wissenswertes

Der Verein:

Dance2gether; Obfrau: Manuela Hatzl, Stellvertreterin: Jasmin Hatzl; Kassier: Andrea Ochsenhofer, Elisabeth Weyse; Schriftführerin: Gertraud Paukovits, Birgit Jobst.

Homepage:

www.dance2gether.at .