Erstellt am 19. August 2015, 05:22

Krise nimmt Konturen an. Drei Spiele, drei Niederlagen – so die bittere Bilanz des SV Bernstein im neuen Jahr.

Schwacher Start. Mit drei Pleiten aus drei Spielen kam der SV Bernstein ins neue Jahr. Klar, dass damit keiner zufrieden sein kann, auch nicht Trainer Robert Marton, der laut den Verantwortlichen schon in der Pflicht steht. Foto: Gyaky  |  NOEN, Markus Gyaky

Langsam aber sicher schrillen in Bernstein die Alarmglocken, denn dieser Start in die neue Spielzeit gefällt keinem. Bei drei Spielen musste man dreimal den Platz als Verlierer verlassen.

„Es waren konditionelle Mängel sichtbar“

Eine Aussprache soll nun Besserung bringen. „Am Freitagabend setzen wir uns alle zusammen und werden uns mal so richtig aussprechen“, meinte Sektionsleiter Karl Spiesz, der nach dem 1:2 gegen Schachendorf nach 1:0-Führung nicht wirklich gut auf seine Kicker zu sprechen war.

Auch Trainer Robert Marton nahm der Verantwortliche in die Pflicht: „Es waren konditionelle Mängel sichtbar. Damit können wir nicht zufrieden sein.“

Bleibt der Chefcoach bis zum nächsten Spiel? „Wir werden sehen“, so die lapidare Antwort des Sektionsleiters, der auch auf Tormann Gabor Szalay nicht gut zu sprechen ist: „Der war mal der beste Keeper der Liga. Mit Betonung auf ‘war‘ ...“