Erstellt am 09. Mai 2012, 00:00

Kuktits folgt Karoli in Riedlingsdorf nach. 1. KLASSE A SÜD / Lange hielt sich das Trainergespann Karoli/Tuba nicht. Reinhard Kuktits wird der neue Cheftrainer.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARKUS GYAKY

Nach der letzten Pleite in Badersdorf gab es laut Riedlingsdorf Obmann Adolf Rehberger, „heftige Wortgefechte zwischen dem Trainer und der Mannschaft“. Damals war Martin „Usso“ Karoli noch auf der Bank. Darauf trat Karoli als Trainer und Funktionär zurück.

Martin Karoli: „Es gab Ungereimtheiten. Ich habe auch meine Aufgabe als Funktionär niedergelegt.“ Obmann Rehberger dazu: „Ich bin überzeugt, dass er als Funktionär in ein bis zwei Wochen wieder weiter machen wird. Dafür ist er zu stark mit dem Fußball verbandelt. Aber wir haben nun mit Reinhard Kuktits kurzfristig einen guten Ersatz bekommen. Er hat bis Saisonende die Aufgabe uns vor dem Abstieg zu bewahren.“ Kurios dabei ist, dass Kuktits lange Trainer in Goberling war. Er kennt die Mannschaft wohl besser als viele andere. Und genau gegen diese Goberlinger wurde am Sonntag gespielt und auch wie im Bericht der linken Seite zu entnehmen ist, klar gewonnen.

Der Verein hofft auf eine Initialzündung für die weiteren Spiele. Wie man munkelte, half der zweite Trainer Ludwig Tuba als sportlicher Berater mit, einen geeigneten Nachfolger zu finden. Dabei sagten unter der Woche zwei Trainer ab. Einer davon soll Gerald Zartler gewesen sein.