Erstellt am 10. April 2013, 00:00

Kurioser Treffer brachte die Wende. 2. Klasse A Süd / Im Spiel Zuberbach gegen Loipersdorf kam es zu einem höchst kuriosen Tor. Dieses war aber entscheidend.

 |  NOEN
Von Markus Gyaky

2:2 stand es im Spiel zwischen Zuberbach gegen Loipersdorf. In Minute 42 gelang der Heimelf der Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es nicht in die Pause, denn bei den Gästen hatte Thorsten Berk etwas dagegen.

Ein Pass entlang der Corner-Linie rollte langsam Richtung Aus. Als der Ball endlich liegen blieb, meinten die Kicker der Heimelf, dass es einen Eckball geben würde. Seelenruhig gesellte man sich zur Mitte, während der Schiedsrichter auf Weiterspielen deutete. Berk überzuckerte die Situation, gab den Ball zur Mitte, wo Patrick Sauhammel zum 3:2 einschoss. Die Zuberbacher glaubten ihren Augen kaum, als der Schiri den Treffer gab. Von diesem Schock erholte sich die Heimelf nicht mehr.

Nach der Pause brachte Loipersdorf den Sieg ohne große Mühe über die Zeit. Zuberbach versteht auch heute die Welt noch nicht.