Erstellt am 09. Februar 2011, 00:00

Leader am Wechsel, Verfolger in der Türkei. VORBEREITUNG / Stegersbacher tauschten Fußballausrüstung gegen Langlaufski, Neuberg fliegt ins Trainingslager nach Side.

Die Mannschaft des SV Stegersbach spulte Ende Jänner in Sankt Jakob im Walde ihre Kilometer mit Langlaufski ab.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Gruppenfestigung und Konditionstraining – das waren die Ziele des Langlaufwochenendes, das der SV Stegersbach Ende Jänner in Mönichwald am Wechsel abhielt. Auf der Langlaufloipe in Sankt Jakob im Walde spulten die Kicker an den drei Tagen je zehn schweißtreibende Langlaufkilometer herunter. Aber auch Erholung im hoteleigenen Wellnessbereich stand auf dem Programm.

Während Stegersbach längst wieder im normalen Trainingsalltag gelandet ist und nun „Ballarbeit“ in den Vordergrund stellt, heben die Fußballer des SV Neuberg in Richtung Türkei ab. Ein 25-köpfiger Kader verbringt ab Freitag eine Woche in Side.

Die Reise in südlichere Gefilde soll vor allem ein intensiveres Training mit dem Ball ermöglichen. Neben zwei Trainingseinheiten pro Tag sind auch zwei Vorbereitungsspiele eingeplant. „Es soll schon in Richtung Feinschliff gehen“, meint Obmann Martin Konrad über das Trainingslager, „der Schwerpunkt wird im technisch-taktischen Bereich liegen“.

Die Neuberger Youngsters stehen den Älteren übrigens um fast nichts nach. „Unsere U16-Spieler und die jungen Spieler der U23 verbringen eine Woche in Porec“, sagt Konrad stolz.