Erstellt am 27. November 2013, 23:59

von Daniel Fenz

Majors sind möglich. Platz zwölf in Melbourne brachte Bernd Wiesberger in der Weltrangliste auf Platz 52. Jetzt will er die Top-50 knacken.

 |  NOEN
Von Daniel Fenz

GOLF / Zwei Bewerbe auf der Asian Tour sollen die letzte Hürde – von Platz 56 ging es zuletzt auf Platz 52 hoch – meistern. „Jetzt habe ich mir aber einmal eine Pause verdient“, freute sich der Oberwarter nach seinem jüngsten Turnier-Trip von Dubai nach Australien. Kurz vor Weihnachten nimmt der 28-Jährige dann die Hongkong Open (5. bis 8. Dezember) und das Thailand Golf Championship (12. bis 15. Dezember) in Angriff.

Top-50 würden einige neue Türen öffnen 

„Natürlich möchte ich diese beiden Turniere nutzen, um da noch reinzukommen“, sagte der Profi am Montag-Nachmittag nach seiner Ankunft am Flughafen in Wien. Ein Spitzenplatz unter den besten 50 Golfern der Welt würde ihm 2014 die Tür zu allen vier Majors und weiteren großen Turnieren öffnen, neue Perspektiven inklusive. Mit dem Ergebnis in Australien selbst war Bernd Wiesberger sehr zufrieden. „Der World Cup war ein tolles Turnier. Wir hätten aber eine reine Teamwertung spielen sollen. So fehlte natürlich der Teamgeist“, reihte sich der Südburgenländer neben Nicolas Colsaerts oder Espen Kofstad in die Reihe der Einzelkämpfer ein.

Der 28-Jährige zeigte einmal mehr jene Qualitäten, die ihn zum Spieler mit den meisten Top-Fünf-Ergebnissen der Saison auf der European Tour machte.

Die Bilanz von Österreichs Nummer eins kann sich wieder sehen lassen

Dabei spielte er zum Abschluss beinahe so gut wie am ersten Spieltag und war bereits auf Platz sieben vorgestoßen, ehe er schließlich doch noch auf den Ausgangspunkt seiner Sonntagsjagd – auf Platz zwölf – zurückfiel.