Erstellt am 04. Februar 2015, 09:53

von Patrick Bauer

Mitmasser kommt als „Absicherung“. Weil Einsertormann Bernhard Haspl noch längere Zeit fehlt, reagierten die Verantwortlichen des SC Pinkafeld.

Gelingt der Sprung? In Neuberg war Dominik Mitmasser immer wieder nahe dran, Luka Besenic zu verdrängen. Krankheiten und Verletzungen verhinderten dieses Unterfangen. Jetzt geht es für Mitmasser nach Pinkafeld, wo er sich neu beweisen kann. Foto: Bauer  |  NOEN, Patrick Bauer
Kurz vor Ende der Transferzeit holte der SC Pinkafeld doch noch einen Zugang. Dominik Mitmasser heißt dieser und der junge Goalie war zuletzt beim SV Neuberg in der Regionalliga Ost tätig.

Damit reagierten die Verantwortlichen auf den Ausfall von Schlussmann Bernhard Haspl, der sich einer Operation unterziehen musste und wohl noch vier Wochen ausfällt.

>> Hier geht's zur großen BVZ.at-Transferliste!

„Dieser Transfer ist eine Absicherung für uns“, erklärt der Sportliche Leiter Alois Grill, der anfügt: „Wir wollten zu unserem jungen Thomas Lucsanics noch einen gestandenen Tormann, den man ohne Bedenken bringen kann.“

Sonst blieb es beim Traditionsklub in der Übertrittszeit ruhig. Thomas Horvatits beendete seine Karriere und David Kayer wechselte nach Oberwart. Dem Gegenüber steht einzig Mitmasser und Neo-Trainer Thomas Pratl.

Getestet wurde unterdessen auch am Wochenende. Gegen Anger verlor man knapp mit 0:1. „Ein starker Gegner, der schon Oberwart geschlagen hat“, so Grill. Am kommenden Samstag geht es gegen Grafenschachen am Kunstrasen in Rohrbach weiter.