Schachendorf

Erstellt am 19. Oktober 2016, 01:57

von Markus Gyaky

Mitterstiller gab ab. Schachendorf und Csaba Mitterstiller einigten sich noch in der Vorwoche auf ein Ende ihres Engagements.

Ende. Csaba Mitterstiller ist nicht länger Trainer in Schachendorf. Wer sein Nachfolger wird, ist noch offen.  |  BVZ, Bauer

Die bisherige Hinrunde beim SC Schachendorf zeigt sich schleppend. Während der Start noch recht passabel verlief, kam man zuletzt in eine Negativspirale, die nur schwer zu stoppen ist. So war man auch beim 2:4 gegen Deutsch Schützen zumindest vor der Pause nicht die schlechtere Elf, verlor aber erneut.

Einer war da schon nicht mehr dabei: Coach Csaba Mitterstiller, der sich gemeinsam mit der Vereinsführung auf ein Ende seiner Trainertätigkeit verständigte. Auskunft darüber gab Schachendorfs Obmann Stefan Takacs: „Schon vor zwei Wochen bot Csaba uns seinen Rücktritt an. Damals lehnten wir noch ab, aber nach dem 0:2 in Wolfau nahmen wir es an.“

Interimistisch übernahmen derweil die Kicker Jacint Takacs und Zsolt Horvath die Übungseinheiten unter der Woche und wurden dabei auch von Edmund Konrad unterstützt. Das soll aber nur eine kurzfristige Lösung bis zur Winterpause sein, ehe man zur Rückrunde einen neuen „Chef“ präsentieren wird. „Uns fehlt ja nur ein Knipser“, haderte das Oberhaupt, um danach noch anzufügen: „Wir glaubten, dass es mit unseren Jungen schon geht, aber die brauchen noch etwas Zeit.“