Erstellt am 14. Dezember 2011, 00:00

Neuer Trainer und Jani. 1. KLASSE A SÜD / Zsolt Demeny übernimmt ASK Schlaining, und Heimo Janikommt aus Oberdorf zum Tabellenneunten.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MARKUS GYAKY

Der Ungar Zsolt Demeny löst Interimstrainer Ernst Simon ab. Zuletzt war Demeny in Neckenmarkt aktiv und ist Schlaining von der Haladas Akademie in Szombathely empfohlen worden. Sein erster Auftrag ist es, zwei neue Legionäre zu scouten und in weiterer Folge zu verpflichten. Mit Richi Török und Zoltan Nemeth werden Schlaining zwei Legionäre noch in der Winterpause verlassen. Eine andere Verstärkung kann man als fix vermelden. Dabei handelt es sich wohl um eine kleine Transferbombe: Aus Oberdorf kommt Mittelfeld-Regisseur Heimo Jani zum derzeitigen Tabellenneunten.

Jani ist vielen Fans noch aus Zeiten bei Neuberg, Baumgarten, Oberwart, Pinkafeld, Markt Allhau oder Großpetersdorf ein Begriff. Er soll die nötigen Impulse im Mittelfeld setzen. Unterdessen ist Tormann Mario Müllner auf dem Wege der Besserung. Müllner bleibt dem Verein erhalten. Auch er war in der Verlosung um die Trainernachfolge von Gerald Zartler, Sektionsleiter Ernst Simon dazu: „Mario ist ein toller Mensch, er bleibt selbstverständlich weiter bei uns aktiv, allerdings will ich ihm in seinem Genesungsprozess nicht mit dieser schweren Aufgabe belasten.“