Erstellt am 21. September 2011, 00:00

Neuzugang überzeugte. TISCHTENNIS / Der Australier William Henzell wurde vorige Woche nach Oberwart geholt. Er soll für Aufwind sorgen.

 |  NOEN
VON DANIEL FENZ

Die Herren des UTTC Oberwart starteten am Wochenende in die neue Saison. Gleich zu Beginn wurde der Aufsteiger, Wiener Sportklub, auswärts mit 7:0 besiegt.

„Wir wussten, dass es am nächsten Tag in Stockerau viel schwerer wird. Doch die 6:1-Niederlage fiel zu hoch aus und spiegelte nicht den wirklichen Spielablauf“, sagte Obmann Franz Felber nach dem Spiel. Seine Mannschaft führte bereits im Doppel mit 2:1, ehe das Spiel im fünften Satz noch vergeben wurde. Genauso ging es in den Einzelspielen weiter. „Wir hatten einen Matchball und verloren wieder. Statt dem 1:3-Rückstand hätte es genauso eine 3:1-Führung geben können.“

Felber: „Bin über zwei  Punkte sehr zufrieden“

 

Obmann Franz Felber gratulierte dem Sieger trotzdem fair. „Stockerau spielte an diesem Tag ausgezeichnet.“ Den einzigen Teilerfolg feierte Neuerwerbung William Henzell. Dieser landete erst Mitte voriger Woche und war körperlich noch etwas müde. „Er litt sicherlich noch an seinem Jetlag nach der langen Reise aus Australien. Mit zwei Punkten aus ebenso vielen Auswärtsspielen sind wir jedoch sehr zufrieden“, sagte Franz Felber abschließend.

Aber auch die Damen starteten mit einer Sammelrunde in der 2. Bundesliga in die neue Saison. Dabei sicherten sie sich gegen Oberndorf (6:3) und Mariahilf Wien (1:6) jeweils die volle Punkteanzahl.