Erstellt am 10. Dezember 2015, 05:03

von Carina Ganster

Oberschützens Volleys auf Platz eins. Die Wild Volleys Oberschützen setzten sich gegen Stegersbach durch und liegen vor der Weihnachtspause auf Platz eins.

Wild Volleys mit Express-Erfolg in Stegersbach. Die Mädls aus Oberschützen setzten sich gegen Stegersbach durch und liegen auf dem ersten Platz.  |  NOEN, Ganster

In ihrer erst zweiten Meisterschaftssaison schweben die Wild Volleys aus Oberschützen auf Wolke sieben.  Mit dem Sieg gegen Stegersbach sicherte die junge Truppe den ersten Tabellenplatz im Grunddurchgang der 2. Gebietsliga Damen vor der Weihnachtspause ab.

„Mannschaft ist unglaublich konzentriert zu Werke gegangen“

Dabei gingen die Oberschützener etwas ersatzgeschwächt in das letzte Match. Zu merken war davon im Spiel allerdings nichts. Mit einem wahren Powerplay überrollte man die Stegersbacherinnen in allen drei Sätzen (25:1, 25:11, 25:13) und konnte schon nach 52 Spielminuten den verwerteten Matchball und weitere wichtige Punkte für die Tabelle bejubeln.

„Die Mannschaft ist heute über die drei Sätze unglaublich konzentriert zu Werke gegangen. Das 25:1 im ersten Satz hat auch gezeigt, dass wir uns technisch weiterentwickelt haben und bei optimaler Leistung auch in der Lage sind, mit extrem wenigen Eigenfehlern Spielabschnitte oder ganze Sätze zu bestreiten. Alles ein Lohn der guten Trainingseinstellung“, resümiert Trainer Florian Sedlacek.

Das nächste Bewerbsspiel in der Gebietsliga steht erst am 23. Jänner in Graz auf dem Programm. Davor bestreiten die Wild Volleys die BVV U17- und die BVV-Damenmeisterschaft, beides Bewerbe, die für eine gute Vorbereitung auf den ersten Saisonhöhepunkt am 30. Jänner genutzt werden soll. Denn da geht es in einem Heimspiel-Doppel in den direkten Duellen gegen den Zweiten (Graz) und den Dritten (Feldbach) um das Erreichen des Aufstiegs-Play offs in die erste Gebietsliga.