Erstellt am 16. Juli 2015, 12:22

von Daniel Fenz

Oberwart verpflichtete noch zwei Neuzugänge. Der SV Oberwart einigte sich noch mit zwei neuen Spielern: Der Amerikaner Charles Butte und Emir Dilic aus Horn spielen in der kommenden Saison für den Aufsteiger aus dem Südburgenland.

Emir Dilic (rechts, gegen Altachs Philipp Netzer).  |  NOEN, Karl Stoeger
Obmann Michael Leitgeb und sein Funktionärsteam verpflichteten am Mittwoch-Abend kurz vor Transferschluss noch zwei Spieler. Neben Emir Dilic aus Horn wurde der Amerikaner Charles Butte aus Deutschland geholt – er kickte zuletzt bei den Sportfreunden Siegen.

Trainer Sandor Preisinger begrüßt die beiden Neuzugänge: "Hoffentlich kann uns Butte auf der 6er-Position in der Abwehr helfen. Dort haben wir wenige Leute. Daher hoffe ich, dass er Qualität hat und Fortschritte macht. Emir Dilic kenne ich noch nicht so gut. Er soll schnell sein."

"Bei mir hat jeder eine Chance" 

Während für Butte aus Deutschland noch immer die Freigabe fehlt, könnte Dilic morgen, Freitag, bereits im ÖFB-Cup-Spiel gegen den FK Austria Wien eingesetzt werden. "Bei mir hat jeder eine Chance." Preisinger bleibt im Gegensatz zu seinem Obmann aber am Boden der Realität: "Unsere Mannschaft trainiert im Gegensatz zu Austria erst seit einigen Tagen in dieser Besetzung. Aber im Fußball kann alles passieren. Wir werden das morgen sehen."

Die Gute Seele im Verein, Schriftführer Peter Fuith, sagt über Butte: „Er hat sich schon Ende der Meisterschaft bei uns angetragen und wollte unbedingt nach Österreich. Er spricht perfekt Deutsch, Spanisch und Englisch. Jetzt sucht er einen Job. Butte hat den Bachelor im Wirtschaftshandel in Amerika absolviert und wird sich in Oberwart bei den größeren Firmen wie Stahlbau Unger vorstellen."