Erstellt am 19. Oktober 2011, 00:00

Obmann Muik: „Tore werden garantiert“. SÜDSCHLAGER / Die letzten Duelle zwischen Güssing und Neuberg endeten immer torreich.

Wiedergutmachung? Güssings Sandy Topolovec (r.) hofft, die 1:7-Schlappe aus dem letzten Frühjahr gegen Neuberg und Georg Novak wettmachen zu können. ARCHIV  |  NOEN
x  |  NOEN

GÜSSING - NEUBERG, SAMSTAG, 15 UHR. Das letzte Aufeinandertreffen war ein bitteres für Güssing: Mit einer 1:7-Packung musste man die Heimreise antreten. „Tore werden garantiert“, schmunzelt Güssings Obmann Martin Muik, der anfügt: „Beide Mannschaften sind offensiv ausgerichtet. Ich glaube schon, dass die Zuseher auf ihre Rechnung kommen werden.“ Nach dem guten Saisonstart kam in Güssing zuletzt ein wenig Sand ins Getriebe. Zweimal verspielte man Punkte in letzter Sekunde. Muik: „Leider verschenken wir zu viele Punkte. Wir verlieren den Anschluss nach vorne.“ Neuberg geht mit folgenden Erwartungen in die Begegnung, Obmann Martin Konrad: „Natürlich wollen wir punkten. Ich hoffe auf eine ähnliche Leistung wie gegen Marz.“ Neubergs Trainer Andreas Konrad zum Derby: „Wenn wir unsere Chancen nutzen, werden wir auch in Güssing bestehen. Wir müssen unbedingt gewinnen.“ Die Heimelf kann nach momentanem Stand komplett antreten, bei Neuberg werden Ernst Janits, Michel Kovacsits und Ramon Kulovits aufgrund von Sperren fehlen.

Nicht nur das Spiel der Kampfmannschaften verspricht Spannung, auch die beiden punktgleichen Spitzenteams der U23-Tabelle treffen im Vorspann aufeinander. Güssings Martin Muik lobt seine junge Reserveelf: „Zurzeit haben wir eine tolle Reserve, bei der einige Kicker wie Sascha Rogan, Nikolaus Mayer oder Gergö Gerbics auf dem Sprung stehen.“