Oberwart

Erstellt am 26. Oktober 2016, 02:54

von Daniel Fenz

20 Sekunden fehlten auf den Titel!. Südburgenlands OL-Sportler überzeugten vor Wien. Helmut Gremmel wurde hinter Matthias Reiner Zweiter.

Präsentierten ihre Medaillen. Südburgenlands Elitesportler Helmut Gremmel, Marlene Hoffmann, Brigitta Toth und Richard Gremmel (v.l.) waren mit der erbrachten Leistung im Laxenburger Schlosspark zufrieden.  |  zVg

Im Laxenburger Schlosspark waren vor allem gutes Richtungslaufen, schnelle Beine sowie exaktes Anlaufen der Kontrollposten die Anforderungen. In der Herren Eliteklasse gewann Helmut Gremmel (HSV Pinkafeld) mit 20 Sekunden Rückstand auf Matthias Reiner (NF Villach) die Silbermedaille. Titelverteidiger Gernot Kerschbaumer pausierte krankheitsbedingt. Bei den Damen wurde Ursula Kadan (OC Fürstenfeld) ihrer Favoritenrolle gerecht.

Gremmel-Bruder erzielte ebenfalls eine Medaille

Für Südburgenlands Mädchen lief es perfekt, die Youngsters jubelten über zahlreiche Medaillen. Bei den Mädchen bis zwölf Jahren gewannen Brigitta Toth und Marlene Hoffmann vom LZ Omaha österreichisches Meisterschaftsgold. In der Klasse Damen -14 holten sich Marie Kalcher und Helena aus der Schmitten die Bronzemedaille – bis 14 Jahre wird zu zweit gelaufen.

Richard Gremmel (HSV Pinkafeld) sorgte mit Bronze bei den Junioren für eine weitere Medaille für das Burgenland. In der Klasse Damen 55- freute sich Luise Oswald (ebenfalls HSV Pinkafeld) über die Silbermedaille. Abgerundet wurde das gute Ergebnis von Buchschachens Willi Grabenhofer (LZ Omaha), er holte sich in der Klasse 65- Bronze.