Erstellt am 09. Januar 2014, 00:00

Pichler geht seiner Wege. 2. Klasse A Süd / Lukas Pichler, Kaderspieler beim SV Oberwart 1b, wechselt wieder nach Lockenhaus.

Ersatz gesucht. Die Oberwarter 1b rund um Offensivspieler Andre Doppler (r.) müssen in der Rückrunde auf die Dienste von Lukas Pichler verzichten. Nach einem adäquaten Ersatz beim derzeitigen Tabellendritten wird gefahndet. Die sonstige Transferphase könnte bei der Zweitauswahl eher ruhig ausfallen. Foto: Bauer  |  NOEN, Bauer

Zu Silvester war es dann fix. Mittefeldallrounder Lukas Pichler verlässt nach einem halben Jahr die Oberwarter 1b.

x  |  NOEN, Bauer
„Er stammt aus Lockenhaus und ich nehme an, dass er wieder dorthin zurück wechselt. Sicher bin ich mir aber nicht. Lukas Pichler war eigentlich als Verstärkung für die Regionalliga-Mannschaft gekommen, aber er spielte fast ausschließlich bei mir in der zweiten Mannschaft“, sagte Trainer Florian Hotwagner zum Spieler.

Nachfolger soll aus dem Inland kommen

Die offene Position soll nun ehestmöglich nachbesetzt werden. „Es gab schon Gespräche mit zwei bis drei Kandidaten, jedoch wurde noch nichts konkret gemacht. Wichtig ist, dass der Spieler auf jeden Fall aus dem Inland kommt. Ein Legionär kommt für uns nicht infrage.“

Man darf also gespannt sein, auf wen die Roulette-Kugel fällt. Andere Transfers, außer der Kompensierung des Abganges von Pichler, sind bei der Zweitauswahl derzeit nicht geplant.