Oberwart

Erstellt am 14. September 2016, 02:51

von Daniel Fenz

Eberhardt gleich fünfmal mit Gold bei ÖM. Verena Eberhardt wurde ihrer Rolle als Favoritin im Dusika-Stadion auf der Bahn bei den Elite Frauen gerecht.

Stolze Medaillenträgerinnen: Die Athletinnen des RSC ARBÖ Südburgenland, Verena Eberhardt und Tatjana Imrek (v.l.), strahlten auf der Bahn in Wien um die Wette. Foto: zVg  |  zVg

Die Athletin aus St. Martin sicherte sich am Wochenende in Wien in allen Bewerben – Disziplin Scratch, Punkterennen, Zeitfahren, Einzelverfolgung und Ausscheidungsrennen – souverän die Goldmedaille. Auf das Scratch-Rennen blickt die 21-Jährige aus St. Martin in der Wart besonders gerne zurück, schließlich ging die gemeinsame Attacke mit Teamkollegin Tatjana Imrek auf.

Auch Dominik Imrek zeigte sich zufrieden

Letztlich holte Eberhardt Gold und Tatjana Imrek Silber. Damit standen sie gemeinsam am Podium, Kollegin Imrek sicherte sich mit ihrem zweiten Platz in der Elite auch den Sieg bei den Juniorinnen. Mit Bronze im Zeitfahren jubelte sie auch noch über Gold in der Juniorinnenklasse. Außerdem erreichte sie zwei dritte Plätze im Ausscheidungsrennen und in der Einzelverfolgung in der Juniorinnen-Kategorie.

Bruder Dominik Imrek verpasste mit dem vierten Platz im Madison nur knapp die Medaille. Er war dennoch mit dem fünften Platz im Ausscheidungsrennen sowie Rang sechs im Scratch zufrieden und rundete den Tag mit Platz acht in der Einzelverfolgung und neun im Punkterennen ab.

Am Wochenende sind alle drei bei internationalen Bahnrennen im Einsatz. Verena Eberhardt startet bei der weltweit größten Bahnrad-Serie, der „Revolution Series“ in Manchester. Dort trifft sie auf Stars wie die vierfache Olympiasiegerin Laura Trott. Dominik und Tatjana Imrek stehen bei Rennen in Barcelona am Start.