Erstellt am 31. Oktober 2010, 15:31

Sensationelle Gunners sind Tabellenführer. BASKETBALL / Mit einem überraschenden 75:69-Auswärtssieg gegen die Bulls spielen sich die Gunners an die Tabellenspitze.

 |  NOEN
x  |  NOEN

KAPFENBERG - OBERWART 69:75. Am Ende waren es Kleinigkeiten, die den Gunners den Auswärtssieg gegen Kapfenberg und damit die Tabellenführung brachten. Da wäre einerseits eine hohe physische Intensität, andererseits die notwendige taktische Disziplin und nicht zuletzt der Siegeswille, den die Truppe von Headcoach Neno Asceric an den Tag legte.

Den Grundstein für den überraschenden Erfolg legten die Gunners bereits im ersten Viertel – vor allem Joey Shaw traf aus allen Lagen, mit einer 30:21-Führung ging es in den zweiten Abschnitt. Im zweiten Viertel gab es kurz Aufregung, als Asceric wegen Kritik am Schreibertisch – er beschwerte sich, weil sein Wunsch nach einem Time-Out nicht gehört wurde – ein technisches Foul ausfasste. Ein Offensivfoul gegen Bernd Volcic tat sein übriges dazu bei, dass der Vorsprung kleiner wurde – mit dem Spielstand von 48:43 für die Gunners ging es in die Pause.

Nach Seitenwechsel ein ähnliches Bild: Oberwart kontrollierte die Bulls – aber nur in der Anfangsphase. Danach arbeitete sich Kapfenberg Punkt um Punkt heran, gerade einmal einen Punkt lagen die Gunners zu Ende des dritten Abschnitts voran.

Im vierten Viertel wollte zuerst kein Team so richtig zu Punkten kommen, kaum ein Wurf fand den Weg in den Korb. Dann wechselte die Führung mehrmals, Volcic behielt die Nerven an der Freiwurflinie und brachte die Gunners zum letzten Mal in diesem Spiel in Führung – der Sieg war nach taktischen Fouls der Steirer und nervenstark verwerteten Freiwürfen von Shaw, Kelvin Parker und Volcic gesichert. „Eine harte Partie“, urteilte Asceric nach der Begegnung. „Aber wir haben die Bulls zum Großteil kontrolliert. Nach dem schwachen dritten Viertel hat die Mannschaft Charakter gezeigt und sich damit den so wichtigen Sieg verdient.“

Schon morgen, Montag (1. November), treffen die Gunners auf Tabellenschlusslicht Wörthersee (18 Uhr). Manager Andreas Leitner warnt davor, die Piraten nicht zu unterschätzen, fordert aber dennoch einen Sieg: „Auch wenn Wörthersee bisher unter Wert geschlagen wurde, alles andere als ein Sieg unseres Teams vor eigenem Publikum wäre eine Enttäuschung.“

Hannes Artner und die Gunners feierten in Kapfenberg einen 75:69-Auswärtssieg.

PEKOVICS