Erstellt am 22. Oktober 2014, 09:42

Siget: Ein 3:0 am grünen Tisch. Nach dem Abbruch bei Siget gegen Welgersdorf fällte der BFV nun eine Entscheidung.

Kein Verständnis. Beim SV Welgersdorf hatte man nach der 0:3-Wertung des BFV nach dem Spielabbruch in Siget kein Verständnis für dieses Urteil.  |  NOEN, Fenz/Archiv

Vor knapp zwei Wochen verletzte sich Welgersdorfs Tormann Christoph Trippel nach einem Foul so schwer, dass er mit dem Notarzt-Hubschrauber abtransportiert werden musste (

). Seine Mitspieler waren damals nicht in der Lage die Begegnung zu Ende zu spielen und so trat man geschlossen ab.

Jetzt wertete der BFV die Partie mit einem 3:0 für den UFC Siget. Nicht ganz einverstanden war Welgersdorfs Trainer Ewald Gossy mit dieser Entscheidung: „Unsere Vereinsführung wird wohl Berufung gegen das Urteil einlegen. Persönlich bin ich über die Pietätlosigkeit des BFV enttäuscht. Man hätte die Chance gehabt, ein richtiges Zeichen zu setzen. Ich will mich da aber gar nicht weiter darüber äußern“, erklärte der Cheftrainer.