Erstellt am 14. Januar 2015, 07:24

von Daniel Fenz

Dujmovits-Vorfreude: „Wie eine Heim-WM“. Olympiasiegerin Julia Dujmovits freut sich schon jetzt auf den Start in der Steiermark und hofft auf zahlreiche Burgenland-Fans im Lachtal.

Julia Dujmovits  |  NOEN, APA
x  |  NOEN, BVZ
Die Sulzerin Julia Dujmovits startete am Wochenende in Bad Gastein bei ihren letzten Rennen vor der Weltmeisterschaft.

Die Organisatoren hatten aufgrund der schwierigen Schneeverhältnisse wohl das Bestmögliche aus den Bedingungen gemacht.

Die Form für das Event am Kreischberg stimmt

„Durch den neuen Single-Run-Modus und die Stärke, die Patricia Kummer immer in Bad Gastein ausspielt, war leider nicht mehr als der fünfte Platz möglich“, resümierte die Olympiasiegerin.

Dennoch stimmt die Form für die Heim-WM am Kreischberg (die Parallel-Bewerbe steigen im Lachtal), wo Snowboarder und Ski-Freestyler von morgen, Donnerstag, bis 25. Jänner um Medaillen kämpfen.

Diese Woche stehen noch zwei Trainingstage auf der WM-Piste auf dem Programm, anreisen wird sie erst am 20. Jänner. Am 22. und 23. Jänner wird es im Slalom und Riesenslalom ernst.

Julia möchte vor Ort mit ihren Fans feiern

Dass die WM im Lachtal stattfindet – nur rund 220 Kilometer vom Burgenland entfernt – freut Julia doppelt: „Ich habe bereits erfahren, wer alles eintreffen wird. Das wird im wahrsten Sinne des Wortes auch eine Burgenland-Heim-WM. Darauf freue ich mich sehr.“ Hier ist vor allem eine gute Leistung notwendig, „denn gibt es Grund zum Feiern, sind auch gleich die richtigen Leute im Zielgelände dabei.“

Im Ziel soll es übrigens eine eigene „Julia-Lounge“ geben, die von ihrem Skiklub organisiert wird. Eine angefertigte Glas-Lounge mit eigens angebauter Terrasse wird hierfür mit einem Sattelaufleger transportiert. Für die Entspannung der Burgenländerin ist also vorgesorgt, aber auch als Social-Area für die Sponsoren und Fans aus dem Burgenland ist diese zugänglich.


Das WM-Programm:

Donnerstag, 16 Uhr: Eröffnungsfeier;
Donnerstag, 22. Jänner, 8:15: Parallel-Slalom - Qualifikation; 13 Uhr: Finale.
Freitag, 8.15 Uhr: Parallel-Riesenslalom- Qualifikation; 13.10 Uhr: Finale.
Sonntag, 14.30 Uhr: Schlussfeier.

Alle Informationen zur WM: www.kreischberg2015.at