Erstellt am 28. August 2013, 00:00

Starke Vorstellung. Platz zwei im Weltcup / Die Oberdorferin Kristin Hetfleisch holte sich im Weltcup, hinter Barbara Mikova, die silberne Kristallkugel.

Sport-Ehrung. Landeshauptmann Hans Niessl lud am Montag-Abend verdiente Sportler zum Empfang nach Eisenstadt ins Landhaus ein. Aus dem Südburgenland waren Kristin Hetfleisch (links), Andreas Guttmann (Mitte) und Lisa Wusits (alle Grasski) gekommen. Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte ihnen zu ihren Leistungen im vergangenen Jahr. Foto: Martin Ivansich  |  NOEN, Martin Ivansich
Von Daniel Fenz

GRASSKI / Eine perfekte Generalprobe gab es für das ÖSV-Grasski-Team in Marbachegg. Es war der letzte Test vor der Weltmeisterschaft (3. bis 8. September) in Shichikashuku Miyagi (Japan).

Die Oberdorferin Kristin Hetfleisch landete mit Rang fünf unter den Top-Ten, Lisa Wusits schied aus. Den Sieg holte sich die Salzburgerin Jacqueline Gerlach vor der Niederösterreicherin Ingrid Hirschhofer und Ilaria Sommavilla (Italien). Bei den Herren siegte der Schweizer Stefan Portmann vor Edoardo Frau (Italien) und Martin Stephanek. Michael Stocker belegte als bester ÖSV-Läufer den vierten Rang.

Damen steigerten sich noch im Super-G 

Im Super-G wurden die Erfolge vom ÖSV-Damenteam gesteigert. Ingrid Hirschhofer siegte vor der Rechnitzerin und Jacqueline Gerlach. Kristin Hetlfleisch landete auf Platz sechs. Den Weltcup-Gesamtsieg bei den Damen holte sich Barbara Mikova (Slowakei) vor der erneut starken Kristin Hetfleisch, die den totalen Triumph heuer nur knapp verpasste. Platz drei ging an die Italienerin Illaria Sommavilla.

Bei den Herren war Edoardo Frau (Italien) nicht zu schlagen. Er siegte vor Stefan Portmann (Schweiz) und Martin Stephanek (Tschechien). Als bester Österreicher belegte Michael Stocker den fünften Platz.