Erstellt am 19. September 2012, 00:00

Starker Zweiter. Laufsport / Der Oberwarter Dieter Pratscher musste sich in Völkermarkt über die Zehn-Kilometer-Strecke nur Valentin Pfeil geschlagen geben.

Von Daniel Fenz

Nachdem Pratscher mit seinen Ergebnissen im Frühjahr nicht zufrieden gewesen war, erfolgte eine Trainingsumstellung. Mit Erfolg: Das Ergebnis bei den Staatsmeisterschaften in Völkermarkt über zehn Kilometer (die seit 2007 ausgetragen werden, Pratscher nahm zum zweiten Mal daran teil) unterstrich die gute Verfassung des Südburgenländers.

Der flache selektive Stadtrundkurs musste bei optimalen äußeren Bedingungen vier Mal absolviert werden. Dieter Pratscher positionierte sich von Beginn an in der Spitzengruppe und sorgte auch selbst für entscheidende Tempoverschärfungen. Die Vorentscheidung erfolgte erst in der letzten Runde.

„Es fehlte mir noch ein wenig die Spritzigkeit“ 

Der frischgebackene Halbmarathon-Staatsmeister Valentin Pfeil setzte sich in der letzten Runde entscheidend ab und lief seinem zweiten Meistertitel in diesem Jahr entgegen. Dahinter setzte sich wiederum Burgenlands Langstrecken-Ass Pratscher ab und sicherte sich mit der Endzeit von 31,41 Minuten den zweiten Platz und somit den Vize-Staatsmeistertitel. „Es war mit Sicherheit eines meiner besten Rennen in meiner Laufsportkarriere. Ich hatte sogar die Möglichkeiten auf den Staatsmeistertitel. Aber aus dem Marathontraining heraus fehlte mir am Ende die Spritzigkeit.“

Trotz des verpassten Siegs in der Einzelwertung freute sich der mehrfache Langstreckenrekordler über neue persönliche Bestleistung und den ersten Meistertitel in der Mannschaft – dem Team Kolland Top Sport Asics. Mit der guten Form geht Pratscher nun voller Zuversicht in die letzten Trainingswochen des Jahres. Mit dem Graz-Marathon wartet am 14. Oktober ein weiterer Höhepunkt.