Erstellt am 05. Dezember 2012, 00:00

Verschenkter Erfolg. Unentschieden / Die Damen des HC Südburgenland hatten den Sieg fast in der Tasche. Fehlende Konzentration führte zum Remis.

Sieg verspielt. Die Damen des HC Südburgenland (links Karina Stecker).Daniel Fenz  |  NOEN
Von Daniel Fenz

HANDBALL / GRAZ II - SÜDBURGENLAND 16:16. Die Damen des HC Südburgenland reisten mit neuem Coach als Vertretung und mehr Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel nach Graz. Nach einer guten ersten Halbzeit reichte es im Endspurt aber nur zu einem 16:16-Unentschieden gegen HIB Handball Graz II.

Das Spiel war auf beiden Seiten durch eine starke Defensivleistung gekennzeichnet. Beide Mannschaften lieferten sich von Beginn an eine Abwehrschlacht und bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Trotz der Unstimmigkeiten in den letzten Minuten gelang es den Südburgenländerinnen, zumindest ein Unentschieden im Auswärtsspiel zu sichern.

Coach Herwig Posch, der kurzfristig eingesprungen ist, war trotzdem mit dem Punktegewinn zufrieden: „Die fehlende Konzentration in der Schlussphase kostete uns den Sieg. Dennoch war es ein wichtiger Punkt, den wir auswärts geholt haben.“ Das letzte Spiel in diesem Jahr bestreiten die Damen des HC Südburgenland am 15. Dezember auswärts in Ferlach.