Erstellt am 30. April 2014, 10:16

von Markus Gyaky

Videk neuer Coach. 2. Klasse A Süd / Tabellenführer Jabing trennte sich nach dem 0:8-Debakel der Vorwoche von seinem Trainer Roland Laschober.

Zurück. Mario Videk, der die Jabinger schon im Herbst für kurze Zeit betreute, ist der Nachfolger von Roland Laschober auf der Bank des Leaders. Foto: Gyaky  |  NOEN, Gyaky
Irgendwie klingt es schon unglaublich, denn der ASKÖ Jabing zog den dritten Trainerwechsel der Saison durch. Und das als Tabellenführer, der kurz vor der Rückkehr in die 1. Klasse Süd steht.

Kurze Rückblende: Im vergangenen Sommer startete Norbert Krutzler als Cheftrainer in die Saison. Dieser wurde als amtierender Tabellenführer von Mario Videk abgelöst. Videk wiederum musste als Herbstmeister in der Winterpause für Roland Laschober Platz machen.

Videk kurzfristig eingesprungen

Und jetzt folgte die erneute Trendwende. Mario Videk kehrt nämlich auf die Betreuerbank zurück. Das 0:8 gegen Bad Tatzmannsdorf gab den Ausschlag, wie auch Sektionsleiter Ewald Schranz erklärt: „Wir haben nach dem Debakel miteinander gesprochen und sind beiderseitig zum Entschluss gekommen, dass eine Trennung wohl das Beste für alle wäre. So ist das eben im Fußball. Da gibt es auch keine Schmutzwäsche zu waschen. Videk ist nun kurzfristig eingesprungen und wird die Mannschaft bis zur Sommerpause betreuen und hoffentlich den Titel holen.“