Erstellt am 16. März 2016, 09:36

von Markus Gyaky

Vier Titelanwärter. Nach der Winterpause ist man hungrig auf den Auftakt. Vor allem bei den Spitzenteams geht es um sehr vieles.

Auf geht's! Die Kicker des SV Hannersdorf (l.) wollen trotz personellem Engpass gegen den UFC Siget eine Überraschung landen. Foto: Bauer  |  NOEN, Patrick Bauer
Vier Teams der 2. Klasse Süd A haben noch realistische Chancen auf den Titel: Mariasdorf, Loipersdorf, Redlschlag und Siget. Die restlichen Mannschaften dürften bei mindestens elf Punkten Abstand wohl keine Chance mehr haben. So blicken viele dem Start entgegen.

Die Sigeter treffen dabei auf ihren „Lieblingsgegner“ aus Hannersdorf, denen man im letzten Jahr den Titel streitig machte. „Sie sind sicher der Favorit“, erklärte Hannersdorfs Sektionsleiter Bernd Balogh und haderte dabei mit der Personalsituation.

Aber auch die Sigeter kämpfen um wichtige Kräfte wie auch das Top-Team aus Loipersdorf, die auf veränderte Welgersdorfer treffen, bei denen nun Ex-Regionalliga-Kicker Markus Kapeller das Zepter schwingt.

Die vermeintliche leichteste Aufgabe hat wohl die SG Redlschlag, die zum Nachzügler aus Hodis reist. Drei Punkte sind fest eingeplant.

Wie auch bei Winterkönig Mariasdorf, die in Schachendorf ihren Mann stehen müssen. Trainer Fritz Kirnbauer dazu: „Die sind sehr heimstark. Deshalb wäre ein Remis schon in Ordnung.“