Erstellt am 15. Oktober 2013, 10:44

Volle Fahrt voraus. 2. Liga Süd / Ein spannendes Wochenende steht in der 2. Liga an. Neben zwei Derbys finden auch einige Spitzenspiele statt.

Auf zum Schlager. Für den gegen Kohfidisch wieder bärenstarken Patrick Kraller (m.) geht es am Samstag zum Spitzenspiel nach Rudersdorf. Eine Niederlage kann sich die Gludovatz-Elf kaum leisten.Bauer  |  NOEN, Bauer
Von Patrick Bauer

Die Lage spitzt sich zu. Im vorderen Drittel der Tabelle geht es hoch her. Ganze drei Pünktchen trennen den Ersten Deutsch Kaltenbrunn vom Achten Kohfidisch. Unfassbar spannend, wie es in dieser Liga derzeit zugeht.

Markt Allhau empfängt „unechten“ Derbygegner

Das vermeintliche Spitzenspiel der Runde steigt am Wochenende in Rudersdorf. Diese treffen auf Eberau und beide gehen mit einem Negativerlebnis in die Begegnung. Rudersdorf holte „nur“ ein 1:1 in Großpetersdorf und die Gludovatz-Elf verlor zu Hause gegen Kohfidisch. „Wir haben etwas gut zu machen“, meint auch Rudersdorfs Sportlicher Leiter Klaus Pumm. Das sieht man in Eberau ähnlich.

Zum Derby lädt auch der UFC Markt Allhau gegen Grafenschachen. Wobei es vor allem für die Gäste mehr als ein Nachbarschaftstreffen ist. „Für sie ist es ein Derby“, meint Allhaus Sektionsleiter Ewald Musser, der wohl eher Wolfau oder Buchschachen als „wahren“ Derbygegner sieht.

Für die Oberrisser-Elf geht es um einiges. Vor allem den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld will man nicht aus den Augen verlieren. Trainer Herbert Oberrisser: „Wir müssen jetzt irgendwie noch punkten und uns dann im Winter neu aufstellen.“

Auch 2. Liga mit vielen Top-Begegnungen

Das zweite Derby findet unterdessen in Heiligenkreuz statt. Dort trifft die Heimelf auf Eltendorf. „Wir haben nichts zu verlieren und gehen sicher topmotiviert ins Spiel“, so Heiligenkreuz Trainer Martin Sitzwohl.

Extrem viel los in der 2. Liga, wobei auch die weiteren Spiele wie Kukmirn gegen Großpetersdorf, Kohfidisch gegen Schlaining, Stuben gegen Unterschützen, Güttenbach gegen Wiesfleck, Rechnitz gegen Kaltenbrunn oder Oberdorf gegen Buchschachen sehenswert wären. Wenn man sich doch nur klonen könnte, um alle Spiele sehen zu können …