Erstellt am 14. Juni 2012, 14:18

Von Oberwart zur NBA. BASKETBALL / Tom Johnson ist der neue Headcoach der Oberwart Gunners. Der 44-Jährige bringt eine Menge Erfahrung mit.

VON MICHAEL PEKOVICS

50 haben sich für den Job beworben, acht kamen in die engere Auswahl – schlussendlich fiel die Wahl des Gunners-Management auf Tom Johnson als neuen Headcoach. Der 44-jährige gebürtige Kanadier war zuletzt Trainer in Luxemburg.

„Wir haben bewusst nach jemandem gesucht, der noch nie in Österreich gearbeitet hat“, begründet Manager Andreas Leitner. „Mit seiner großen internationalen Erfahrung kann Johnson sicher bei der Weiterentwicklung des ganzen Vereins helfen. Coaching auf hohem Niveau gehört genauso zu seinen Stärken wie die Arbeit mit jungen Spielern.“

Tatsächlich kann der Kanadier mit irischem Pass auf einige Stationen in seiner Karriere verweisen: Als Spieler des kanadischen Nationalteams und bei Engagements in der italienischen, französischen und deutschen Liga sammelte er praktische Erfahrung. Als Headcoach war er unter anderem in Belgien und Finnland tätig. „Ich weiß, wie es ist, mit begrenzten finanziellen Mitteln zu arbeiten“, sagte Johnson in seinem ersten Statement. „Viel wichtiger ist aber, dass hier in Oberwart alle top motiviert sind.“ Johnson wird Ende Juli die Arbeit bei den Gunners aufnehmen, zuvor ist er noch bei einem Camp des NBA-Finalisten Oklahoma City Thunder im Einsatz. Ob er von dort auch schon neue Spieler mitbringen wird? „Ich glaube, wir sollten noch abwarten. Im Moment sind alle Spieler sehr teuer – und wir wollen außergewöhnliche Spieler haben. Dass dazu etwas Glück dazugehört, ist klar“, winkt der Cheftrainer noch ab.

Johnson hat einen Vertrag (mit Ausstiegsklausel für das Ausland) für die kommenden zwei Jahre unterschrieben. Am 25. August beginnt das Training der Gunners, bis dahin sollte die Mannschaft im Großen und Ganzen stehen. Die neue Saison in der Admiral Basketball Bundesliga beginnt dann am 6. Oktober.

TOP-THEMA