Erstellt am 05. Dezember 2012, 00:00

Was gibt es Neues?. Überblick / Was tut sich im Landessüden bei den Vereinen? Die BVZ bietet Ihnen einen Überblick über die vergangene Woche.

Kein Bandenzauber. Die diesjährige Hallensaison findet ohne den begnadeten Hallenkicker Daniel Siegl (l.) statt. Der SV Stegersbach wird kein Turnier bestreiten. Schade, war Siegl doch immer ein Kandidat für den besten Spieler beim Turnier. Dafür ist der SV Oberwart mit Christoph Koch mit von der Partie. Bauer  |  NOEN
Von Patrick Bauer

REGIONALLIGA OST

Stegersbach. Keine Neuzugänge gibt es beim SV Stegersbach. Diese Woche hatten die Kicker von Cheftrainer Kurt Jusits frei. „Es ist alles ruhig“, sagt Jusits und fügt an: „Wir haben ein paar Spieler im Talon.“ Georg Krenn musste sich unterdessen in dieser Woche einer Leistenoperation unterziehen. Diese soll gut verlaufen sein. Auch zu Harald Huber (siehe linke Spalte) äußerte sich Cheftrainer Jusits: „Ich würde mir wünschen, dass er schnell wieder einsteigen kann. Sein Ausfall tut uns nach wie vor weh. Mit Harald hätten wir eine Option mehr.“

Oberwart. Auch der SV Oberwart wartet weiter auf den ersten Zugang, aber derzeit beherrschen andere Dinge die Schlagzeilen. „Wir brauchen einen Tormann, da uns Rene Weidinger aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen wird, und wir suchen auch weiter einen Brecherstürmer“, sagt Trainer Klaus Guger. Heißester Kandidat ist dabei Buchschachens Marek Pasko - unabhängig von der bevorstehenden Kooperation mit Buchschachen.

BVZ BURGENLANDLIGA

Güssing. Beim SV Güssing gab es in der letzten Woche eine Sitzung, bei der die weitere Vorgehensweise über die Winterpause besprochen wurde. Fix ist nur, dass man für die Offensive eine Verstärkung sucht. „Viel werden wir aber nicht ändern“, sagt Obmann Martin Muik. Für das bevorstehende Hallenturnier gibt es einige Ausfälle. Philipp Lang und Rainer Willisits werden nicht mitkicken. Auch Peter Jandrisevits ist nur einen Tag dabei und Kevin Zinkl, Michael Kulovits, Tobias Kossits und Christoph Witamwas fehlen aufgrund von Verletzungen beim Heimturnier in Güssing fehlen.

Neuberg. Nur ein „paar Kleinigkeiten“ will man laut Obmann Martin Konrad beim überlegenen Herbstmeister im Kader verändern. Es gibt auch keinen Anlass etwas über den Haufen zu werfen. Dafür will man heuer in der Halle zuschlagen, nach dem im Vorjahr schon in der Qualifikation Schluss war. „Das Masters ist die Zielvorgabe“, sagt Trainer Karl Philipp.

Stinatz. Der ASKÖ Stinatz wird erst am 14. Dezember in die Hallensaison starten. Noch unklar sind die Zielvorgaben, Manager Andreas Stipsits: „Wir werden das locker angehen. Es ist noch schwer zu sagen, wie sich die Elf in der Halle präsentiert.“ Das Masters ist keine Pflicht, Stipsits weiter: „Es wäre sicher schön, aber wir werden erst in Oberwart sehen, in welche Richtung es gehen wird.“